Samstag, 8. Januar 2011

Kartoffel-Süßkartoffel-Gratin

Dieses Rezept habe ich ursprünglich von www.chefkoch.de. Dort wird als Käse Haloumi verwendet, aber der schmeckt uns nicht gut, daher nehmen wir ganz normalen Emmentaler.
Besonders gut schmeckt junger Knoblauch, also der nicht getrocknete, in diesem Gericht. Er wird recht süß und passt hervorragend zu den anderen Zutaten. Wir nehmen immer gleich eine ganze Knolle. Man darf sich halt nachher nichts mehr vornehmen!

Zutaten:
3 Süßkartoffeln
3 große Kartoffeln
1 Gemüsezwiebel
1 Knolle junger Knoblauch
2 Parikaschoten (bunt)
150 g Emmentaler
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen. Da die Süßkartoffeln sehr viel schneller gar werden, können diese Stücke doppelt so groß wie die Kartoffeln geschnitten werden. Die Zwiebel schälen und vierteln, ebenso die Knoblauchknolle. Sehr elegant ist es, wenn man den Paprika grillt und dann schält, aber es geht auch mit Schale. Paprika in große Stücke schneiden. Alles salzen und pfeffern, in einer feuerfesten Form mit dem Olivenöl gut vermischen und in das auf 200 Grad vorgeheizte Rohr schieben. Ab und zu wenden. Nach ca. 40 min. den Käse über dem Gemüse verteilen. Wenn der Käse gut geschmolzen ist, ist das Essen fertig. Dazu passen Blattsalate.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen