Donnerstag, 6. Januar 2011

Papayasalat mit Garnelenspießen

Nach den üppigen Menüs zu den Feiertagen nun mal ein low fat & low carb-Rezept, das ausgezeichnet schmeckt.
Und nicht vergessen: Es gibt Garnelen aus Bio-Zuchten!


Zutaten für 2 Personen:

1/2 Riesenpapaya oder 2 kleine Papayas - Hauptsache, sie sind reif! 
Schale von einer Bio-Orange
2 Orangen (1 x Saft, 1 x Filets)
2 Limetten (1 x Saft, 1 x Filets) 
1 EL Olivenöl
1 TL Rohrzucker 
1 EL Ingwer, sehr fein gehackt oder gerieben
1 Chilischote, ebenfalls fein gehackt
1 TL dunkles Sesamöl
1 Hand voll Erdnüsse, gehackt  100 g Blattsalate (Vogerlsalat, junge Mangoldblätter, zerpflückte größere Salatblätter wie Frisee usw.)
2 EL Koriandergrün, grob gehackt
Salz
Bio-Garnelen (von yuu'n mee), Holzspieße
Olivenöl zum Braten


Zubereitung:
Die Papaya halbieren, schälen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden. 1 Orange und 1 Limette filetieren, den dabei austretenden Saft in einer Schüssel auffangen. Den fein geriebenen Ingwer durch ein Sieb pressen - man braucht ca. 1 TL Saft, diesen direkt in die Schüssel pressen. Saft von je 1 Limette und 1 Orange mit Öl, Zucker, Ingwersaft, Sesamöl und Chili in die Schüssel geben und mit dem Schneebesen sehr gut verrühren. Die Sauce mit Salz abschmecken. Eine Hälfte der Marinade mit den Salatblättern vermischen, die andere Hälfte mit Orangenfilets, Papaya und Nüssen vorsichtig vermengen. Papayasalat portionsweise auf den marinierten Salatblättchen anrichten, bei Bedarf mit Koriander garnieren.

Garnelen aufspießen, in Olivenöl anbraten und dann zum fertigen Salat servieren.

Natürlich passt Baguette hervorragend zu diesem Essen, aber dann ist es halt nicht mehr low carb. ;)

Foto-Update vom Jänner 2017



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen