Donnerstag, 27. Januar 2011

Topfen-Weichsel-Auflauf

Etwas zum Aufbrauchen meines Grieß-Vorrates musste gefunden werden, außerdem war da noch ein Glas Weichselkompott im Schrank. Bei Rezkonv wurde ich fündig - wobei ich ehrlich gestehen muss, dass der Auflauf wahrscheinlich mit Himbeeren noch besser schmeckt als nach meiner Variante. Die Weichseln sind recht schwer und daher alle zum Boden runtergesunken.



==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Himbeer Griessauflauf
Kategorien: Dessert
     Menge: 1 Rezept

    500        ml  Milch
     20     Gramm  Butter
      1      Pack. Vanillezucker
      1     Prise  Salz
    100     Gramm  Grieß (Weichweizengrieß)
    250     Gramm  Quark (Magerquark)
      5            Ei(er)
     10      Essl. Zucker
    375     Gramm  Himbeeren (TK)
    100     Gramm  Mandel(n), Blättchen
            Etwas  Öl oder Butter

============================ QUELLE ============================
            chefkoch
            -- Erfasst *RK* 21.11.2010 von
            -- Heidi Fleischer



Den Backofen vorheizen (175°C, keine Umluft) 
Milch, Butter, Vanillezucker und Salz aufkochen. Grieß einrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dank der derzeitigen Temperaturen auf Balkonien war die Masse in ein paar Minuten abgekühlt.

Eier trennen, Eiweiß mit 3 EL Zucker steif schlagen.Die Eigelbe mit 3 EL Zucker aufschlagen, bis die Masse hellgelb wird.
Topfen und Grießbrei verrühren. Eischnee und Eigelbmasse unter den Grieß-Topfenbrei heben. Vorsichtlich die Weichseln einrühren.
Eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm, die Form sollte nur bis zur Hälfte gefüllt sein, da der Auflauf schön aufgeht) einfetten und mit Bröseln ausstreuen. Himbeer-Grießmasse in die Form geben, ca. 10 min auf der mittleren Schiene backen, dann die Mandelblättchen draufstreuen.



Ich habe Halbfettmilch und Magertopfen verwendet, was dem Genuss keinen Abbruch getan hat.
Der Auflauf ist wunderbar saftig geworden Und alt wird der bei uns sicher nicht! :D

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen