Samstag, 5. März 2011

Pralinen, Pralinen, Pralinen und nochmals Pralinen!

Hier liefere ich nun endlich die Rezepte von Connys Pralinenworkshop bei  Sweet & Spicy nach. Herzlichen Dank an Conny, dass sie sich auch noch die Mühe gemacht hat, mir die Rezepte zu schicken.

Zitronenherzen:
Weiße Schokolade kleinhacken, zwei Drittel davon mit zitronenaroma, geriebener Zitronenschale und etwas Zitronensäure schmelzen. Vom herd nehmen, übriges Drittel einrühren, darin auflösen, in Silikonformen gießen.




Pfirsich-Kokos-Kugerl:
Einen Schuß Schlagobers mit Fruchtpürree auf 125 ml auffüllen. Zusammen mit 200g weißer Schokolade und 50g Kokosfett schmelzen lassen. 125 g Kokosraspeln dazu und gut durchkühlen. Zu Kugeln formen und in Kokos wälzen



Kirsch-Chilipralinen:
100ml Schlagobers mit 100ml Kirschsirup und einer Prise Cayennepfeffer aufkochen lassen. Über 200g Zartbitterschokolade gießen und unter Rühren auflösen. Abkühlen lassen und mit dem Spritzsack in Hohlkörper füllen. Hohlkörper mit einem Tropfen geschmolzener Schokolade verschliessen, tunken und dekorieren.






Nougatpralinen:
Silikonform herrichten.
Etwas Zartbitterschokolade oder Glasur schmelzen und ca. einen mm hoch in die Formen gießen.
In jede Ausbuchtung eine ganze Haselnuss hineinlegen. Milchschokolade, Nougat und etwas Kokosfett zusammen schmelzen lassen, die Formen damit auffüllen.








Erdnuss-Marzipan-Plätzchen:
Marzipanrohmasse mit gehackten Erdnüssen verkneten, ausrollen, ausstechen und je zwei Stück mit etwas Erdnussbutter zusammensetzen. Eine Erdnuss oben als Dekor drauf und in Glasur tunken.










Haferflockenbällche:
Haferflocken, geriebene Mandeln, Vanillezucker und kleingeschnittene Trockenfrüchte vermischen.
Mit so viel Schokolade vermengen, dass die trockenen Zutaten gut durchfeuchtet werden. Entweder gleich in Pralinenkapseln löffeln oder etwas ziehen lassen und Kugeln formen.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen