Freitag, 18. März 2011

Winterkuchen mit Trockenfrüchten

Nun haben wir ihn wieder, den Winter. Na ja, noch schneit es nicht, aber es ist eisig, der Wind pfeift und alles ist Grau in Grau. Einfach scheußlich.
Zum Glück war ich letzte Woche am Naschmarkt, um ein paar getrocknete Cranberrys und Rosinen zu kaufen. Mein Trockenfrüchte-Lieblingsstandler hat mich noch eingedeckt und mir einem Sackerl voll mit diversesten Leckereien: getrocknete Ananas, Weichseln, zwei verschiedene Arten Rosinen und getrocknete Marillen. Und genau daraus gab's einen Kuchen, der perfekt zu dem Wetter passt.
Ich habe einfach einen 08/15-Rührteig genommen, die Trockenfrüchte klein geschnitten und über Nacht in ein wenig Rum eingeweicht. Das Ergebnis war erfreulich - ein schlichter Kuchen, der super zur Melange passt.




Zutaten
100 g Butter
100 g Zucker
3 Eier
1 Bio-Zitrone (Schale davon)
ca. 250 g gemischte Trockenfrüchte
200 g glattes Mehl
2 TL Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
nach Bedarf einige Löffel Milch
2 EL Rum
Für die Form (Kastenform) Butter und Bröseln

Die klein geschnittenen Trockefrüchte über Nacht in Rum einweichen.

Backrohr auf 170 Grad vorheizen (keine Umluft).
Wie es sich für einen Rührteig gehört, wird erst die zimmerwarme Butter eine Weile gerührt, bis sie schaumig ist. Dann die Hälfte vom Zucker dazugeben, wieder rühren, bis der Zucker gut in die Butter eingearbeitet ist, 1 Prise Salz dazugeben. In der Zwischenzeit Eier in Dotter und Klar trennen. Die Eigelbe nach und nach in die Butter-Zucker-Mischung einrühren, jedes Eigelb ca. 2 min. einrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen, die zweite Hälfte des Zuckers einrieseln lassen, weiterschlagen, bis der Schnee schön glänzt. Mehl und Backpulver versieben und unter die Eigelb-Butter-Masse heben. Sollte die Masse zu fest sein, ein bissl Milch dazugeben. Die Trockenfrüchte einrühren. Den Schnee am besten in einige Portionen aufgeteilt unterheben. Den Teig in die gebutterte und mit Bröseln ausgetreute Form geben und auf der mittleren Schiene ca. 40 min backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen