Montag, 4. April 2011

Bärlauchrouladen

Das ist wieder mal so ein Rezept, das ich irgendwann mal irgendwo gefunden hatte, seit Jahren koche ich es, hab aber keine Ahnung mehr, woher es stammt. Wie ich mich kenne, habe ich eh wieder so ziemlich alles dran geändert, sodass ich es nicht mal erkennen könnte, wenn ich das Original vor mir sehen würde. Es ist ein tolles Essen, wenn man Besuch bekommt, weil man die Rouladen gut vorbereiten kann.

Mögliche Beilagen: Alles mit Erdäpfeln und kräftige Gemüse, zum Beispiel Estragon-Kohlrabi-Gemüse oder Karotten mit Pfefferkaramell.



Zutaten für 4 Portionen:
4 große dünne Rindsschnitzeln
4 Esslöffel von meiner Bärlauchpaste
2 EL Pinienkerne
2 EL Kürbiskerne
ca. 100 g Rohschinken
2 Schalotten
1 Bund Suppengemüse
1/8 l Rotwein
1/8 l Holundersaft
1/8 l Gemüsesuppe
2 TL Maizena
1 Lorbeerblatt
ein paar Thymianzweige
Salz, Pfeffer
Sonnenblumenöl


Pinienkerne rösten. Das Fleisch salzen und pfeffern, mit dem Rohschinken belegen, auf jedes Rindsschnitzel 1 EL Bärlauchpaste streichen, darauf die Kürbis- und die Pinienkerne streuen. Fleisch einrollen und entweder mit Rouladennadeln zustecken oder mit Küchengarn binden. Rundherum in heißem Öl anbraten, Rouladen aus der Pfanne heben, klein geschnittene Schalotten im Bratenrückstand anschwitzen, das würfelig geschnittene Suppengemüse mitrösten, mit Rotwein und Suppe aufgießen. Thymian und Lorbeerblatt dazugeben, Fleisch in die Soße legen und ca. eine Stunde dünsten. Ab und zu wenden. Den Saft abseihen und die Rouladen warm stellen. Der Saft sollte ca. auf die Hälfte eingekocht sein. Wenn nicht, noch etwas Suppe zugießen.
In den kalten Hollersaft 2 TL Maizena einrühren - kalt deshalb, weil Maizena sich sonst nicht gut auflöst - und zum Bratensaft gießen. Einkochen lassen, Rouladen noch einmal erwärmen, servieren.


Wenn der Saft eine schön mollige Konsiszent hat, kann man die Rouladen servieren. Auf den Fotos als Beilagen zu sehen Erdäpfeltürmchen mit Thymian und Karotten mit Pfefferkaramell.


 Rouladen-Porno-Foto ....

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen