Mittwoch, 11. Mai 2011

Zanderfilet an lauwarmem Spargel-Rahm-Salat

Als ich das folgende Foto gesehen habe, war ich platt: Da soll einer sagen, bei mir ist es nicht sauber. Da spiegelt sich in der Küche doch direkt das dahinter liegende Wohnzimmer! Also doch Turbohausfrau. :D

Aber darum geht's hier nicht, sondern um ein schnelles und gutes Essen, das ich dann auch gleich bei Cucina rapida als Beitrag für Mai nehme.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Zutaten für 2 Personen:
3/4 kg Spargel
1/8 l Sauerrahm
3 EL Mayo
1 Bund Kerbel
Salz, Pfeffer (weiß)
Saft von 1/2 Zitrone
2 Zanderfilets

Den Spargel schälen und kochen. Während der Spargel kocht, Mayo und Sauerrahm mit dem gehackten Kerbel, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Das Zanderfilet über kreuz einschneiden, damit es sich beim Braten nicht in U-Form begiebt, salzen, pfeffern und auf der Hautseite 5 min. braten. Den Spargel noch heiß in Stücke schneiden und unter die Rahmmarinade heben. Dazu passt frisches Weißbrot.

Jajajaj, ich weiß, teilweise sind die Schnitte ist zu tief geworden und ich hab nicht nur die Haut angeritzt, sondern ins Fleisch geschnitten. Asche auf mein Haupt! Hat aber trotzdem gut geschmeckt. :p

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen