Sonntag, 3. Juli 2011

Kristallis Kirschstreuselkuchen

Samstag ist immer mein Markttag. Und derzeit biegen sich überall die Tische unter den aufgehäuften Köstlichkeiten. Und ein Kirschkuchen stand ohnehin auf dem Programm, also habe ich zugeschlagen. Die Wahl bei den vielen unterschiedlichen Kirschsorten war wirklich nicht einfach! Eine köstlicher als die andere.

Zum Rezept muss ich gestehen, dass vom Original nicht mehr sehr viel übrig geblieben ist. Aber das von mir versaubeutelte Rezept war dann durchaus erfreulich!




Zutaten für den Boden:
150 g Mehl
1 TL Backpulver
65 g Butter
65 g Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 kräftige Prise Zimt
3 Eier
3/4 kg Kirschen, entsteint


Backrohr auf 180 Grad (keine Umluft) vorheizen.

Zubereitung des Bodens:
Butter mit dem Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier einarbeiten. Gewürze gut einrühren. Ganz am Schluss das mit Backpulver versiebte Mehl unterheben. Den Teig in eine gefettete und mit Bröseln ausgestreute Springform geben.
Die entkernten Kirschen auf den Teigboden legen.

Zutaten für die Streusel:
150 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
1 TL Vanillezucker
1 ordentliche Prise Zimt

Zubereitung der Streusel:
Zutaten mit dem Mixer zu Streuseln verrühren, über dem Obst verteilen.

Im vorgeheizten Rohr ca. 40 min. backen.


Anzuckern muss man den Kuchen nicht mehr, weil er süß genug ist. Falls man ein schickes Zuckerhäubchen auf dem Streusel will, sollte man die Zuckermenge im Kuchen reduzieren.

Kommentare :

  1. Mach ich heute, aber mit Nektarinen

    AntwortenLöschen
  2. Und hat der Kuchen mit Nektarinen geschmeckt?

    AntwortenLöschen