Sonntag, 27. November 2011

Jetzt hab ich's verstanden!

Ein großes Dankeschön an Claus für sein heutiges Posting. Nun habe ich endlich das deutsche Urheberrecht verstanden und wie ich es verletzt habe! Ich hätte bei dem Zitat die Quelle weglassen müssen, dann wäre ich fein raus. ;)

Falls es jemanden interessiert: Ich habe noch immer keine Ahnung, ob die Angelegenheit nun erledigt ist oder ich bereits von einem deutschen Gericht verurteilt wurde. Auf Anraten meiner Anwälte habe ich jedenfalls 100,- Euro an die mich abmahnende Dame überwiesen und eine Erklärung abgegeben, dass ich in Hinkunft das Zitat, das Stein des Anstoßes war, nicht mehr verwenden werde. Ob das nun reicht oder nicht, wurde mir nie mitgeteilt. Da mich jeder Brief durch meine Anwälte einiges kostet, frage ich sicher nicht nach, sondern gehe davon aus, dass die Sache nun erledigt ist.

In der Zwischenzeit bin ich nicht verschütt gegangen, sondern war in Ägypten. Da ich bei der Heirat versprochen habe, dem Turbohausmann in guten wie in schlechten Zeiten zur Seite zu stehen, habe ich in den sauren Apfel gebissen und ihn zu einer Konferenz begleitet, die in Luxor abgehalten wurde, und zwar hier:


Entsprechend anstrengend war die Zeit für mich, wenn mein Mann auf der Konferenz beschäftigt war - ich bin am Pool gelegen und habe auf den Nil geschaut, wie das Wasser so vorbeiplätschert. Und da ich nach einigen solchen Tagen natürlich erholungsbedürftig war, haben wir eine Nilkreuzfahrt gemacht, die dann aber sooo langweilig war, dass wir in Kairo noch ein paar Tage Urlaub machen mussten.


Essentechnisch gibt es vom Urlaub nicht so arg viel Spannendes zu berichten - wir waren in Hotels bzw. auf einem Schiff, wo überall recht international gekocht wurde. Wenn wir die seltenen Gelegenheiten nutzen konnten, um in einheimischen Lokalen zu essen, haben wir nie etwas Großartiges erwischt. Wobei ich sagen muss, dass wir auch nicht wirklich gesucht haben, denn das Essen war nicht der Hauptgrund dieser Reise, sondern einfach harte Arbeit. *hust*



So ganz sicher war ich mir nicht, ob ich mit dem Bloggen überhaupt weitermache, muss aber sagen, es macht einfach Spaß. Und aus diesem Grund habt ihr mich nun wieder am Hals. Ob ich es schaffe, weiterhin täglich zu posten, weiß ich noch nicht, weil ich bis Jahresende ziemlich eingespannt sein werde in meinem Nebenjob, den ich neben meinem Turbohausfrauendasein noch zu erledigen habe. Aber ich habe auf jeden Fall wieder Freude am Kochen und werde euch nicht viel davon ersparen!




Ah ja, fast ich es vergessen: Der österreichische Blog Esskultur ist für den Brigitte Food Blog Award  nominiert. Also bitte hin und abstimmen, hier: click Ein paar Tage sind noch Zeit.

Kommentare :

  1. Welcome back :-)
    Ich hoffe für dich, dass die 'Angelegenheit' endgültig Geschichte für dich ist!

    Einen kuscheligen Abend wünscht
    Hella

    AntwortenLöschen
  2. Wb Turbohausfrau, schön dass du wieder da bist!

    AntwortenLöschen
  3. Mich freut's auch, wieder hier zu sein - das mit Ägypten war doch seeeehr anstrengend, das will man ja nicht immer ... oder so ... :D

    AntwortenLöschen
  4. Fein, dass du wieder bloggst! Toller Urlaub - sieht wirklich schwer nach Arbeit aus, alle Achtung! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mir gerade einen Wein aufgemacht, also Prost auf deine Rückkehr zum Bloggen, lg, Friederike

    AntwortenLöschen
  6. Das find ich schön, dass ihr alle wieder hier seid! :)

    AntwortenLöschen
  7. Das war er in der Tat!
    Jeden Tag blitzblauer Himmel, zwischen 25 und 28 Grad, strahlender Sonnenschein, sooo viel zum Anschauen ... *hach*

    AntwortenLöschen
  8. Wahhh! Völlig verpaßt, dass du wieder da bist! Schön von dir zu lesen und tut mir leid, dass du das mit Luxor ertragen musstest. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich habe seeeehr gelitten! ;)
    Dafür darf ich jetzt umso mehr arbeiten ... o.o

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass Du wieder da bist.
    Bin froh, dass Du Dir durch eine unzufriedene Erbin nicht den Blog hast vermiesen lassen.
    Jetzt werde ich wieder öfter reinlesen...
    Ich persönlich werde ja jetzt nur noch Serviettenknödl mit Binnen-N machen.

    AntwortenLöschen
  11. Ahhh! Die Frau Huber! :D
    Freut mich, wenn ich du wieder öfter reinschaust. Ich hab seit der Sache auch keine Semmelknödel mehr gemacht. Das wird wohl noch eine Weile so bleiben.

    AntwortenLöschen