Mittwoch, 7. Dezember 2011

Kleiner Apfelkuchen sehr frei nach dem River Cafè

Und weiter geht's mit meinen kleinen Kuchen - 18 cm Durchmesser hat meine Form und sie ist mit Abstand die am meisten benutzte Backform. Am hintersten Ende kommen erstaunlicherweise nicht einmal die Madeleine-Formen, sondern die Muffin-Förmchen. Ich glaube, ich habe auch noch kein einziges Muffin-Rezept gepostet. Wird Zeit, dass ich das einmal ändere.

Das Apfelkuchenrezept vom River Cafè ist lecker. Sehr sogar! Ich habe nur den Fehler gemacht und den Kuchen wirklich heiß angezuckert. Das Ergebnis war nicht sehr ansehnlich. Diesen Schandfleck habe ich zwecks Abschreckung auch gleich als Foto festgehalten. In Zukunft würde ich es so machen wie bei anderen Kuchen auch: erst anzuckern, wenn der Kuchen zumindest überkühlt ist.
Die Zuckermenge im Teig habe ich massiv reduziert und kann das nur wärmstens empfehlen. Wenn man nicht gerade übermäßig saure Äpfel hat, reicht diese Menge allemal!


Zutaten für eine Form mit 18 cm Durchmesser:
50 g Butter, zimmerwarm
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
50 g Zucker
2 Eier
50 ml Milch
3 EL Mehl
1 knappen TL (Weinstein-)Backpulver
60 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
geriebene Schale einer halben Zitrone
Zimt
2 - 3 Äpfel
Staubzucker zum Bestreuen

Backrohr auf 160 Grad (keine Umluft) vorheizen.
Backform entweder mit Butter ausstreichen und mehlieren oder mit Backpapier auskleiden.
Eier und Zucker schaumig schlagen, dann der Reihe nach die übrigen Zutaten dazugeben. Die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden, dabei direkt in den Teig rühren, um zu verhindern, dass sie braun werden. In die Form füllen und ca. 35 min. backen.
Überkühlt anzuckern.

Der Kuchen schmeckt wirklich gut - auch wenn das auf dem Foto nicht so ausschaut. ;)

Kommentare :

  1. So kleine Kuchen sind klasse - schnell gegessen und mit diesem Rezept sicher lecker. Sieht doch gut aus! (Profifotos machen andere, das sagt nichts über den Geschmack aus!)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept ist echt toll, man sollte nur den Kuchen nicht anzuckern, solange er noch heiß ist - tut man es doch, schaut er so verunglückt aus wie hier.

    AntwortenLöschen
  3. Das Foto ist zwar nicht gelungen aber ich glaube das der Kuchen bestimmt köstlich war! Darf ich fragen in welchem River Cafe Cookbook der Kuchen drin war?

    Toller Blog übrigens

    Liebe Grüße

    Tini

    AntwortenLöschen