Donnerstag, 5. Januar 2012

Tofu mit Miso und Frühlingszwiebeln

Wieder ein Rezept von Stevan Pauls "Go Veggie". Dieses Rezept ist etwas für Miso-Liebhaber. Wer den intensiven Geschmack nicht mag, lässt besser die Finger davon.



Zutaten:
200 g breite Fisolen
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwerknolle
250 g Räuchertofu (Turbohausfrau: 200 g)
1 EL Misopaste
8 EL Sojasauce
50 ml Gemüsefond
4 EL Öl
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz
Zucker




Die Fisolen in kleinere Stücke schneiden, in kochendem Salzwasser 7 Minuten garen. Kalt abschrecken.
Knoblauchzehe in Scheiben schneiden. Ingwerknolle schälen und fein reiben. Den Knoblauch mit geriebenem Ingwer, der Misopaste und 1 TL frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und einer Prise Zucker im Mörser gut verreiben.
Den Tofu in Würfel (Original in Scheiben) schneiden. 4 El Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Tofu darin goldbraun braten. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und dazugeben. Würzpaste unterrühren. Mit 8 EL Sojasauce und 50 ml Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.
Die Fisolen unterrühren. Offen 2-3 Minuten dicklich einkochen.

 Bei uns gab es Reis dazu - hat gut gepasst.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen