Donnerstag, 21. Juni 2012

Balkonien

Es blüht, wächst und gedeiht, dass es eine Freude ist. Kräuter ernte ich schon seit 2 Monaten laufend. Alles andere ist erfreulich im Wachstum bzw. in Blüte. Die einzige Pflanze, die bei mir immer kränkelt, ist mein Liebstöckl, der leider auch Läuse hat und wahrscheinlich bald wieder rausfliegt, wenn das Neem nicht hilft.


Zitronenverbene
Lorbeer
Orangenminze
Marokkanische Minze - derzeit ziemlich gerupft, weil wir Tabouleh gegessen haben
Erdbeerminze - auch gerupft, weil sie in Erdbeermarmelade wandern musste
Immer mein Sorgenkind: Liebstöckl
Gurkenblüte - scheint eine gute Ernte zu werden
Paradeisblüte - auch die verspricht Gutes
Asiatische Salatmischung - wuchert wahnsinnig! Wird 3 x pro Woche beerntet.
Und nachdem der eine Salat nun groß genug ist, weiß ich, dass ich tatsächlich Namenia habe! Ich freue mich total!
Himbeerernte ist gerade voll im Gang
Noch eine Beere: Chilis
Kräuterchaos

Meine selbst gesäte Physalis kann sich noch nicht wirklich entschließen mit dem Durchstarten.



Neu gepflanzt sind die beiden Ribiseln, die heuer noch nicht tragen, aber die Erdbeeren drunter schon.



Weil jemand gefragt hat: Doch, es blüht auch ein bissi was bei mir. Daher stelle ich verspätet noch ein Foto dazu.




Und ich möchte gern wieder an Peggys Dauerevent über Balkonbewohner erinnern.

Kommentare :

  1. Dieses Jahr ist wirklich eine Freude für Balkonien-Gärtnerinnen!
    Manche deiner Fotos könnten 1:1 von meinem Balkonien sein: Chilies, Minze, Lorbeer. Ich habe allerdings nicht so eine schöne Vielfalt wie du, nur Chilies und Kräuter. Erste Chili-Ernte nächste Woche: Pimentos Padron.
    Wie gross ist dein Balkonien? Bewässerst du automatisch?

    AntwortenLöschen
  2. Blüht und gedeiht bei dir auch alles so toll? Es ist eine Freude, gell?
    Chilis ernten, davon kann ich erst träumen, das dauert wohl noch einen Monat.
    Balkonien ist 38 qm groß - klingt jetzt toll, ist aber nur 2 m breit und geht L-förmig um die Wohnung herum.
    Jepp, wir haben eine automatische Bewässerung. Bei der Unmenge an Pflanzen habe ich früher jedes Mal eine Stunden gebraucht, bis ich mit dem Gießen durch war. Und an ganz heißen Tag war das morgens und abends angesagt. Mit den Jahren wird das mit dem Turboantrieb immer schwieriger, daher macht das Gießen jetzt Gardena. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das ist ganz schön viel! Ich habe (muss 3 Balkone zusammenrechnen) gerade mal 18 qm und das noch über 2 Stockwerke. Den grösseren hab ich auch mit Gardena bewässert. Die zwei kleinen müssen wir händisch giessen, daher gibt es dort nur Rosmarin, Thymian und ähnliche Genügsame.

      Löschen
    2. Ja, ist schon groß. Vor allem bringt man durch diese Form seeehr viele Pflanzen unter. ;)
      Das kann ich mittlerweile verstehen, dass man da nur genügsame Pflanzen ansiedelt, wenn man händisch gießen muss.

      Löschen
  3. sehr schön, deine vielfalt und zusammenstellung! bitte wo hast den lorbeer her? ich brauch' dringend einen, aber muss gerade noch fensterbankltauglich sein. ich will keinen konventionellen kaufen, weil ich dessen vorgeschichte dann nicht kenne. bach hat keinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. katha, Lorbeer kannst du relativ einfach als Steckling züchten, falls du jemanden kennst, der einen Bio-Lorbeer hat und dir einen Zweig spendiert.

      Löschen
  4. Danke! :)
    Das ist ein Lorbeer, den du nicht haben willst, also wahrscheinlich mit finsterer Vergangenheit. Den habe ich am Markt gekauft, zwar von einer Gärtnerei, aber da weiß ich nicht, wo die den her haben. Ich hab eben auch keinen anderen gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. okay, dann bin ich nicht alleine erfolglos am suchen gewesen. angeblich gibt's im feigenhof noch welche, aber das ist für mich auch nicht der nächste weg.

      Löschen
    2. Katha, magst du von meinem Lorbeer einen Steckling haben? Oder ist dann die Vergangenheit immer noch zu duster? Bei mir wird garantiert nur mit Hornspänen gedüngt und Schädlingsbekämpfung wird mit Nützlingen und Neem durchgeführt.

      Löschen
  5. Ein Paradies von einem Balkon! Danke! Der Link kommt natürlich direkt in die Kräuter-Peepshow!
    Mit Liebstöckel habe ich auch immer Probleme. Gegen Läuse hilft in den meisten Fällen eine zusätzliche bodendeckende Bepflanzung mit Kresse (die kleine). Einfach ausstreuen und über gesunde Kräuter freuen...
    Meine Chilis hängen dem Jahresplan ziemlich hinterher. Da noch nicht mal Blüten angesetzt sind, wird's wohl nix mit der Ernte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du Kapuzinerkresse? Von der habe ich schon oft gelesen, dass sie gut gegen Läuse sein soll, aber bei mir hat das noch nie geklappt. Im Gegenteil. Die hat die Läuse erst so richtig angezogen.

      Löschen
    2. Nein, die zieht tatsächlich Läuse an. Nein, die winzige, wie man sie in den kleinen Kästchen kriegt. Ich kenne mich mit den genauen Bezeichnungen nicht aus. Als Gartenkresse hatte ich sie gekauft, aber da auch schon unterschiedlich hoch wachsende Sorten gehabt. Im Prinzip funktionieren sie aber alle, außer halt Kapuzinerkresse.

      Löschen
    3. Okay, dann mache ich mich morgen auf die Suche nach Samen. Noch ist mein Liebstöckl da mitsamt Läusen, ich hatte noch keine Zeit, dass ich ihn rausschmeiße. Vielleicht rettest du ihn ja nun. Dann kriegt er deinen Namen. Dann wärst du Patentante sozusagen. ;)

      Löschen
  6. Sehr beeindruckend was auf einem Balkoon möglich ist - chapeau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt, Micha! :)

      Löschen