Dienstag, 4. September 2012

A lauschiges Fleckerl

Wien ist ja genial im Sommer - hoppla! So sagt man das ja nimmer, sondern wird man gefragt, wie es hier ist, sagt man nur: Ja, eh. ;)

Aber "lauschiges Fleckerl" sagt man immer noch zu Plätzen, die angenehm, behaglich, harmonisch,  wohlig und beschaulich sind. Ein solches Fleckerl ist die Alte Donau, ein Arm der Donau, der ein wunderbarer Naherholungsplatz in Wien ist. Und ganz lauschig ist es, nach einem langen Arbeitstag zum Essen  ins Strandcafè zu gehen. Die Mär sagt, es gibt da die besten Spare Ribs der Stadt. Ich finde die Ripperln gut, sie sind wirklich schön gewürzt, für mich fällt aber das Fleisch nicht so sehr von den Knochen, wie es für mich zu den perfekten Ripperln gehört. Das macht aber nichts, denn das eigentlich Tolle für mich ist, dass man so schön in die Gegend schauen kann.  Dadurch, dass das Lokal ein Plateau ins Wasser hinaus hat, sitzt man quasi mitten in der Alten Donau.
Ohne frühzeitige Reservierung hat man übrigens absolut keine Chance, einen Sitzplatz zu ergattern. Nicht einmal im Lokal drinnen, wo es mit der Lauschigkeit vorbei ist.

In die eine Richtung sieht man die Skyline der wenigen Hochhäuser, die wir in Wien haben.

In die andere Richtung ist das Gänsehäufel, das wohl traditionellste Strandbad an der Alten Donau.

Während man sitzt und schaut und schaut tragen die Kellner auf zweistöckigen Riesentabletts die Ripperln durch die Gegend.

Drachenboote fahren unmittelbar vorbei.

Es wird geschwommen, gerudert, gesegelt - was man halt so alles im Wasser tun kann.
Da sind sie, die berühmten Ripperln. Hier geht ganz sicher niemand hungrig weg!

Der Abend bricht herein.





Hier würde mir garantiert kein Zeitfenster von zwei Stunden reichen! Das ist ein Platz zum Verweilen.

Kommentare :

  1. Ohh wie schön - da würde ich jetzt auch gerne sitzen und dem Treiben auf dem Fluss zuschauen. Ich war letztes Jahr in Wien - und das bestimmt nicht zum letzten Mal...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eh ... ;)

      Es kommt immer auf die Sichtweise an: Eine Bekannte meinte einmal, das würde sie nicht aushalten, quasi in einem Museum zu leben. Und mich würden keine 10 Pferde hier wegbringen, weil ich es wirklich schön finde.

      Löschen
    2. Ich an Deiner Stelle würde unbedingt auch bleiben. Museum hin oder her ;-)

      Löschen
    3. Mittlerweile bin ich auch alt genug, dass ich gut ein ein Museum reinpasse. :D

      Löschen
  2. Schöne Bilder. Städtische Plätze am Wasser sind was ganz Zauberhaftes.Ich finde es gut, dass ihr Wiener diese "Fleckerl" so richtig geniesst, wir in Linz sind da (ausser bei uns in Urfahr) etwas phantasielos.
    Mir wären diese Ripperl auch ein bisserl zu wenig ausgebraten, aber bei dieser Aussicht und Stimmung ist das völlig egal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp, die Donauinsel und die Alte Donau werden von den Wienern den ganzen Sommer über maximal ausgenützt.

      Das finde ich eben auch, dass man bei diesem Flair drüber hinwegsehen kann, dass die Spare Ribs nicht perfekt sind. Aber sehr viele Leute finden, es gibt keine besseren in Wien. Gusto und Watschn san halt verschieden. ;)

      Löschen
  3. Das ist ein schönes lauschiges Fleckerl, ich werde die Adresse sicher an unseren in Wien lebenden Sohn weitergeben. Die Spareribs bräuchte ich auch nicht, ein kühler Weißwein würde genügen.

    AntwortenLöschen
  4. Verdurstet ist dort meines Wissens auch noch niemand. ;)
    Allerdings haben die dort echtes Budweiser Bier, dadurch hab ich keine Ahnung, wie der Wein dort schmeckt.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, dieses Museum würde ich auch gerne mal besuchen ;) - Die Bilder sind sehr einladend, nur die Ripperln würden bei mir doch eher liegen bleiben *g

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na immer her mit dir! Bist jederzeit willkommen. Auch mit deinen zwei Hundeopas. ;)

      Löschen
  6. ja mei, das strandcafe! ganz in der nähe wohnen meine schwiegereltern, darum war ich da auch schon ripperlessen. sie sind für mich ganz sicher nicht die besten spare ribbs der stadt (die gibts meiner meinung nach im "franks"), aber sie sind ganz ordentlich und viel, und sitzen bzw. schaukeln kann man da wirklich gut :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frank's hat ja auch das beste Steak in Wien. Also sagt neben dir auch irgendein Ranking. Wir werden das im Winter einmal testen.
      Beim Strandcafe ist wirklich das Beste, dass man da einen Abend verbringen kann und fühlt sich danach, als ob man in Italien gewesen wäre.

      Löschen