Dienstag, 22. April 2014

Beim Wrenkh mit der Bine

Jetzt geht sie schon wieder essen! Ja! Und es sind noch einige Lokale in der Warteschleife - nur so zur Vorwarnung.

Dieses Mal war ich mit der Bine von Bine kocht unterwegs - nicht zum ersten Mal, aber wir kamen zum ersten Mal auf die Idee, das Essen gemeinsam zu bloggen. Und schön wie es war, haben wir beschlossen, es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein.

Der Wrenkh ist in Wien mittlerweile eine Institution. Mir gefällt die Ausrichtung, dass es sehr viel Vegetarisches gibt, und wenn Fleisch, dann von glücklichen Viechern. Die Küche ist stark saisonal und regional ausgerichtet. Und die Kunden danken es den Lokalbetreibern: Das Lokal war voll!

Bine und ich waren zu einem Mittagessen dort. Es gibt eine Menükarte für mittags, man kann auch nur zwei aus den drei Gerichten wählen. Oder etwas ganz anderes, denn es gibt natürlich auch eine normale Speisekarte.




Bine entschied sich für eine Süßkartoffelsuppe, die offensichtlich gut war.

Und da sieht man, wieso die Bine so schlank bleibt: Sie hat einen kleinen  Salat mit gebratenem Filet bestellt. Auch hier war Bine mit ihrer Entscheidung zufrieden.

Da hingegen sieht man, wieso die Turbohausfrau nie schlank werden wird: Risotto! Und nachdem ich das gegessen habe, kann ich ein bissl mehr drüber schreiben. Das Brennnesselrisotto war ganz wunderbar! Die Konsistenz vom Reis war perfekt und es waren ordentlich viele Brennnesseln drinnen, denn das Risotto war dunkelgrün. Und das, was man oben drauf sieht, sind knusprig gebratene Tofu-Würfelchen. Man kann Tofu also wirklich ganz toll knusprig braten, habe ich festgestellt. Das habe ich bisher noch nie gemacht, aber muss es unbedingt einmal ausprobieren.




Hier noch der Direktlink zu Bines Lokalkritik: click

Liebe Bine, es war ein schönes Essen mit dir! Jederzeit gern wieder.


Kommentare :

  1. "Der Wrenk" wurde sofort ins Bücherl eingetragen. Danke für den Tip!

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne Idee! Und das Essen sieht sehr lecker aus.
    Das Brennnesselrisotto hätte mich auch interessiert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sind die Brennnesseln jetzt schon recht groß, aber nächstes Jahr muss ich das unbedingt ausprobieren.

      Löschen
  3. Eine nette Idee, ich will das auch mal machen,..freiwillige vor ggg
    Das brennesselrisotto ist um einiges grüner als meines war ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, das war wirklich grüner. Da müssen ziemlich viele Brennnesseln drinnen gewesen sein.

      Löschen
  4. Ich will auch mit dir essen gehen - wir nehmen dann das Gericht von Bine als Vorspeise und hinterher das Risotto - das schaffen wir! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, wenn du wieder mal in Wien bist, dann machen wir das doch! :)

      Löschen
  5. Und wo gehen wir als nächstes hin :-)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umar am Favoritner Victor Adler-Markt? Auch an der U1.

      Löschen
  6. Du hast mit Begeisterung Tofu gegessen? Ich staune. ;-) das Wrenk ist für den potentiellen Beseuch notiert! Schade, dass du die Restaurants hier nicht vortesten kannst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich esse manchmal sehr gern Tofu. Dass man den so richtig knusprig braten kann, macht ihn mir gleich noch einmal sympathischer. Muss ich nur noch einen Tofu finden, mit dem das klappt.

      Soll ich das Fremdenverkehrsamt bei euch anschreiben, ob sie mich nicht einladen wollen, um mich einmal quer durchzuessen? :D

      Löschen
  7. ich hab vor geschätzten 100 Jahren ein Wrenkh-Kochbuch geschenkt bekommen und muss ehrlicherweise sagen, dass ich noch nie richtig reingeschaut habe ... mal sehn, ob ich es noch finde ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider kenne ich das Kochbuch nicht. Aber wenn du es schon mal hast, dann riskier doch einen Blick, kann ja nicht schaden. ;)

      Löschen
  8. wenn ich das nächste Mal in Wien bin, muss ich den Wrenk ausprobieren....
    vielen Dank, dass du mich in deine Blogroll aufgenommen hast- ich freu mich so sehr darüber.
    Liebe Grüße
    ennah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lokal ist wirklich empfehlenswert!

      Ich hab dich gern aufgenommen - schuld waren deine Lieblingspfanne und die Säulenzypressen und die schönes Gugelhupffporm und, und, und ...

      Löschen
  9. Ja da habts aber fein gespeist . . . das Risotto hat mich gleich angelacht . . . aber ich hab gemeint des sein ein knuspriger Bauspeck obendrauf . . . der wär mir noch lieber als der Tofu ;O)))
    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Wenn ich dich richtig einschätze, dann wär Speck auch eher was für dich als Tofu. ;)

      Löschen