Freitag, 13. Juni 2014

Erdbeer-Spargel-Salat mit diversen Bloggerzutaten

Eigentlich dachte ich, es braucht keinen weiteren Erdbeer-Spargel-Salat mehr auf Blogistan, aber es hat sich ergeben, dass so viele Blogger in irgendeiner Weise an dem wirklich köstlichen Salat beteiligt waren, dass ich nicht anders kann als ihn zu posten.

Zuerst muss ich aber eine neue Mitbewohnerin auf Balkonien vorstellen: Mieze Schindler. Ich fürchte, ich habe mich da in eine ziemliche Zicke verliebt. Vielleicht kann man das sehen, dass genau eine einzige Erdbeere was geworden ist an dieser Pflanze. Ich wusste ja, dass die Mieze Schindler andere Erdbeersorten braucht, damit sie Früchte ausbildet, und ich habe auch verschiedene Sorten, Hummeln wären auch genug am Werk gewesen, doch mehr als eine Frucht pro Pflanze ist es nicht geworden. Doch die wenigen Früchte sind wirklich köstlich! Und es waren gerade genug für diesen Salat.


Zu zwei der Zutaten kam ich durch Nina Mohimi und Dani Terbu, nämlich auf dem Foodbloggercamp Foodvie. Im Goodie Bag war eine wunderbare Pfeffermischung aus der Pfefferei, die hat so gut auf den Salat gepasst, weil es keine extrem scharfen Pfeffersorten sind, die sich da versammeln: schwarze, weiße, grüne und Schinusbeeren passten sehr gut zu dem fruchtigen Salat.


Die nächste Zutat ist aus dem Goodie Bag, nämlich das Fandler-Öl Cuvee 1, eine Mischung aus Bio-Mandelöl und Bio-Mohnöl.

Und dazu kam ein Cassis Balsamico, eigenhändig gemacht von der lieben Frau Bushcook.

Die nächste Zutat, nämlich Kokosblütenzucker, bekam ich in einem Care Paket von Sandra "From Snuggs Kitchen" - liebe Sandra, da hast du was angerichtet! Ich weiß nicht mehr, wie ich ohne diesen Zucker leben soll. ;)


So, jetzt aber zur Zubereitung:

1 Hand voll intensiv schmeckendem Salat, hier eine Asia Salatmischung von Balkonien, die wuchert wie net gscheit, ersatzweise Rucola
4 Stangen Spargel, fein gehobelt
7 Erdbeeren, ebenfalls fein gehobelt
1 EL mildes Öl
2 TL Balsamico
1 TL Kokosblütenzucker
1 Prise Melange Blanc (ersatzweise weißer Pfeffer)
1 TL bunter Pfefferkörner, grob zerstoßen zum Drüberstreuen

Spargel schälen und fein hobeln. 1 Stunde in einer Marinade aus Öl, Essig, Zucker und weißem Pfeffer ziehen lassen. Den Spargel aus dem Sud heben, den Salat in die Schüssel mit der Marinade geben, gut durchmischen. Erdbeeren hobeln, auch in die Marinade geben, vorsichtig mit dem Spargel mischen. Alles auf einem Teller anrichten. Die Pfeffermischung grob im Mörser zerstoßen und oben drüberstreuen.



Der Salat war so genial! *seufz*
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen lieben Schenkerinnen bedanken! Dank euch ist am Ende der Spargelsaison noch ein Lieblingssalat entstanden.


Und weil da kein Tier drinnen ist, schicke ich den Salat bei der lieben Frau Esskultur vorbei.
tierfreitag

Kommentare :

  1. Der Salat klingt wirklich großartig! Es freut mich, dass Dir der Kokosblütenzucker so gut gefällt :) Und auch die anderen Leckereien klingen ganz wunderbar. So ein "Netzwerk" unter Bloggern ist schon was schönes.

    Sehr schade, dass es nicht mehr Erdbeeren geworden sind, wo sie doch so gut schmecken. Mir fällt dabei gerade auf, dass ich dieses Jahr garkeine Erdbeeren auf dem Balkon habe. Aber ich habe dafür an Pfingsten fleißig im Feld gesammelt. Die 4 kg hätte ich sicherlich auch nicht auf dem Balkon ernten können ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist schon fein, wenn man durch andere Leute die Gelegenheit bekommt, Sachen auszuprobieren. Der Kokosblütenzucker passt so hervorragend zu Spargel! Ich war ganz angetan von dieser Kombi.

      Ich hab seit Jahren Erdbeeren, einige Pflanzen schon 5 oder 6 Jahre, seit letztem Jahr die roten und weißen Walderdbeeren und dann kam dieses Jahr noch ein Schwung Mieze Schindler dazu. Mit denen hab ich mir was angefangen! :D

      Löschen
  2. Ohja, das sieht köstlich aus - mit lauter erlesenen Zutaten!
    Schönes Wochenende, Susi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es war auch wirklich ein sehr guter Salat. Mittlerweile stehe ich auf rohen Spargel.

      Auch dir ein schönes Wochenende, liebe Micha!

      Löschen
  3. Feiner Salat und ohne grünen Spargel: du weist ja, den mag ich nicht so sehr. Den könnt ich ja bald mal nachmachen. Noch gibt es ja Spargel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Extra für dich mit weißem Spargel.;)
      Ja, es gibt noch Spargel, aber der ist jetzt wirklich empfindlich teuer bei uns.

      Löschen
  4. Erlesen in der Tat! Rohen Spargel hatte ich diese Saison noch gar nicht und überhaupt, jetzt habt ihr mir wieder einen Floh ins Ohr gesetzt: Kokosblütenzucker... Irgendwo habe ich den schon mal gesehen, bloß wo?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na bitte, gerade noch geht es mit dem rohen Spargel, bald ist er aus.
      Kokosblütenzucker habe ich gesehen bei Sandra, bei Arthurs Tochter und Widmatt.

      Löschen
  5. Bloggerzutaten, hihi :-) vor allem der Cassisbalsamico hört sich toll an...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Zutaten, die ich da bekommen habe, waren ein Hammer. Und in der Kombination sowieso. ;)

      Löschen
  6. Grandios! Ein richtig länderübergreifender internationaler Salat und schaut echt gut aus!
    passt perfekt zum #tierfreitag

    lg Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen! :)
      Hat auf jeden Fall perfekt zum Wetter gepasst.

      Löschen
  7. Da muß ich doch auch eine Seufzer herlegen, im Gärtchen wo ich weggezogen bin gabs Mieze Schindler, unerreicht. Da kann nahezu jede andre Sorte einpacken dagegen. Während so eine Salat-Kombi, dazu müßte ich mich erstmal überwinden. Selbst ohne die "Blogger-Zutaten"...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du nicht so eine, die mit "Toast Hawaii" aufgewachsen ist und daher Obst-Pikantes-Kombinationen dringend braucht? :D

      Löschen
  8. Eine schöne Salat-Kombination, das könnte ich ja noch schnell ausprobieren, so lange es noch Spargel gibt. Diese Asia-Salat-Blätter wachsen bei mir auch wie wild - leider mag Monsieur sie überhaupt nicht und ich fange immer an, die einzigen Blättchen, die er daraus mag, herauszusortieren, was mir mittlerweile auch keinen Spass mehr macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir fliegen die Asia-Salate heute noch raus. Ich kapituliere! Die sind mir alle schon zu groß bzw. wachsen sie sogar aus. Ich säe die noch einmal, vielleicht schaffe ich es ja, dass ich dann alle in kleinen zarten Blättchen ernte.

      Löschen
  9. Ist das wirklich ein Salat??? . . . diese Zutaten!!! . . . so ein Sammelsurium an Besonderheiten . . . es klingt eher wie ein Märchen aus Tausend und einer Nacht ;O)
    Kokosblütenzucker????? . . . mei, ich platz schon fast vor Neugier ;O)
    Und auch noch Mieze Schindler . . . hab gedacht des is bestimmt die Erbtante aus dem Burgenland ;O)
    Du hast schon immer vom Besonderen des Ausgstochenste !!!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen