Montag, 25. August 2014

Bunter Salat mit Rahm-Ingwer-Dressing


Jetzt ist die Jahreszeit, die ein wahres Erntedankfest ist! Man kann aus dem Vollen schöpfen, dass es eine Freude ist! Auch auf Balkonien wuchert es nur so. Ich ernte praktisch jeden Tag und bin mit Gemüse zur Hälfte Selbstversorgerin. Das macht wirklich Spaß. Und so entstand auch dieser Salat. Durch die Zugabe von recht viel Estragon und Brunnenkresse und dem Ingwer in der Marinade ist er wunderbar würzig geworden.


2 Portionen

4 Zwetschken
1 Birne
2 kleine oder 1 normale Nektarine (oder Pfirsich)
1 Hand voll Pflücksalate
1 Hand voll Kräuter (ich: Estragon und Brunnenkresse)

Dressing:
100 g Sauerrahm
Saft von 1 Zitrone
1 TL frisch geriebenen Ingwer
2 TL Ahornsirup
Salz
weißer Pfeffer

Salat und Kräuter waschen und trockenschleudern. Alle Zutaten für die Marinade gut verrühren. Erst dann das Obst zerschneiden, denn die Birne wird schnell braun. Obst, Salat und Kräuter auf zwei Tellern legen, mit der Marinade beträufeln.

 Mit zwei schönen Kornweckerln war das für uns ein kleines Abendessen.


Kommentare :

  1. Das ist jetzt mal wieder eine interessantes Dressing :-) Danke
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir das Dressing gefällt. Ich fand es optimal zu den Kräutern im Salat und dem Obst.

      Löschen
  2. Bei euch scheint es noch um Längen sommerlicher zuzugehen. ;-) Das Dressing finde ich auch sehr fein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na jaaaa heute ist es wirklich schön - kühl, aber blitzblauer Himmel.
      Am Samstag waren wir im Weinviertel, da sind wir dann geflüchtet, weil es hat ohne Pause geregnet, es waren Wetterwarnungen wegen Starkregen.

      Löschen
  3. Ich würde sicher noch etwas Käse drantun... und mag so bunte Mischungen mit Früchten auch sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo du es schreibst: Ziegenfrischkäse wär sicher kein Fehler auf diesem Salat. :)

      Löschen
  4. Das Dressing muss ich unbedingt nachmachen! bis auf den Ahornsirup!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wusste ich gar nicht, dass du keinen Ahornsirup magst. Aber ich muss sagen, es hat bei mir auch lang gedauert, bis ich einen gefunden habe, mit dem ich mich anfreunden kann.

      Löschen
    2. Das auch und bei mir kommt kein Zucker, oder Honig oder anderes Süßungsmittel in den Salat, mögen wir nicht so gern :-)

      Was für einen Ahornsirup hast du? Die die ich bisher kostet hab, haben mir auch nicht so gut geschmeckt.

      Löschen
    3. So ein ganz kleines bissi süß am Salat mag ich sehr gern. Was war gleich noch der einzige Fall, bei dem wir uns einig sind? ;)

      Mit dem Ahornsirup wird dir das relativ wenig nützen, wenn ich dir sage, welchen ich mag, denn den muss der Schwager immer aus den USA mitbringen.

      Löschen
  5. Sieh großartig aus! Und schön, dass Du wenigstens ordentlich ernten konntest. Ich bezweifle, dass die Tomaten dieses Jahr noch was werden bei mir... Wenn ich daran denke, schaue ich gleich aber mal nach den Zwetschgen, wenn ich heim komme :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh du wanderst ja noch durch die Gegend, gell? Lass es dir gut gehen und erhol dich!

      Löschen
  6. Das wäre ja auch ein Salat für mich, wenn man mal vom Wetter absieht. Muss ich direkt bald machen, solange diese Früchte noch Saison haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja wenn die Sachen schon so brav wachsen, dann ernte und esse ich sie, auch wenn nicht unbedingt Salatwetter ist.

      Löschen
  7. mmhhh, tolles Dressing und genau meine Früchte von neulich, perfekt!!
    und Ziegenfrischkäse tät ich auch dazu mögen,
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind wir uns also einig, was um diese Jahreszeit auf den Teller muss, egal ob Kuchen oder Salat. ;)

      Löschen
  8. Da schließe ich mich lieberlecker an: ein ganz interessantes Dressing. Das sollte man ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Hoffentlich schmeckts dir so gut wie mir.

      Löschen