Sonntag, 31. Mai 2015

Balkonien im Mai

Der Mai ist eindeutig der Monat mit den meisten Blüten auf Balkonien. Schon am Gang werden Besucher mit Rosenblüten begrüßt.



Die Fuchsien auf Balkonien genießen noch die gnädige Sonne im Mai. Im Hochsommer würden sie mehr Schatten brauchen als wir zu bieten haben. Aber sie sind immer tapfer.


Eine meiner beiden derzeit blühenden Clematis. Dieses Jahr ist sie richtig schön angewachsen und hängt sich jetzt schon wagemutig zur Nachbarin rüber. Aber das ist eh eine ganz Liebe, also darf sie gern ein paar Blüten haben.



Noch nicht viel tut sich beim Gemüse. Wie immer eine Freude ist die Asia-Mix-Mischung der Firma Reinsaat: Da kann man beim Wachsen fast zuschauen. Wenn ich nicht zweimal pro Woche ernte, wächst mit der Salat aus. Okay, irgendwann macht er es sowieso, aber wir bemühen uns redlich.


Meine liebste Blüte: Borretsch. Noch ist er nicht ganz offen, aber ich freue mich schon, wenn hoffentlich alle Blüten gleichzeitig blühen werden. Dann schneid ich die Pflanze samt Blüten nämlich ab und steck sie in milden Essig, den sie dann leicht lila färben darf und den wunderbaren Geschmack verteilen.


Sehr brav tun die Erdbeeren. Ich kann schon erste Walderdbeeren ernten und noch viele, viele werden nachkommen. Ein bisschen mehr Sonne würde dem Geschmack allerdings schon auf die Sprünge helfen.


Das hier ist Shiso in grün und rot. Ich bin ja schon sehr gespannt, was da noch draus wird. Ich vermute, das werden richtige Bäume, wenn die in dem Tempo weiterwachsen, wie sie angefangen haben.  Falls jemand Ideen hat, was man mit wirklich viel Shiso kochen kann, bitte her damit, denn ich bin mit diesem Wucherkraut jetzt schon überfordert.


Das hier ist mein ganzer Stolz! Auch wenn die Pflanze nicht spektakulär ausschaut, so erhoffe ich mir doch viel. Es ist Sichuan-Pfeffer! Vielen Dank an Dagmar, falls sie hier mitliest, für diesen Schatz. Bei ihr durfte ich auch an ihrem in Österreich wachsenden Pfeffer riechen und er hat himmlisch geduftet. Dieses Jahr wird es wohl noch nichts mit der Ernte, aber ich bin ja noch jung (oder so) ...


Hier bin ich in einen Kaufrausch geraten. Das sind fünf verschiedene Basilikum-Sorten, auch das mit den scheckigen Blättern. Also sollte jemand einen Basilikum-Notstand haben, bitte einfach an mich wenden, ich kann ganz sicher aushelfen!


Und das da ist meine größte Freude: Diesen Rhododendron hatte irgendjemand vor ein paar Jahren im Müllraum entsorgt. Das geht natürlich gar nicht. Wir haben ihn gerettet und nun erfreut er uns jeden Frühsommer mit einem Meer an Blüten. Auf dem Foto links ist übrigens mein Arbeitszimmer und ich muss nur den Hals ein bisschen recken, dann sehe ich dieses Blütenmeer. Zugegeben, es macht es schwer, sich zu konzentrieren, aber andererseits hat wohl kaum jemand einen schöneren Ausblick vom Büro.



Kommentare :

  1. Dein Balkon ist einfach ne Wucht!
    Einen schönen Sonntag wünsch ich dir!

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kristin!
      Aber deine Vogerlfotos aus dem Winter kenn ich und die bin ich dir schon ein bissi neidig, weil wir haben grad eine Handvoll Vögel hier.

      Löschen
  2. Und das alles hoch über den Dächern von Wien :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woanders würde ich mir auch ziemlich schwer tun. Ich bin Wien ziemlich verfallen.

      Löschen
  3. In Tanja Grandits`Kräuterbuch gibt es ein kurze Allgemeinbeschreibung v Shiso/Perilla und ein paar Rezepte:
    Radieschenbrot mit Shiso Quark und Himbeersenf(1TL Shisopulver,1 Handvoll Shisoblätter)
    Entenbrust mit Wacholderlack,Shiso Gerste und Hibiskuszwiebeln(1Handvoll Shisoblätter)
    RindsTartar mit Kaffeeöl,roter Bete und Shiso(20 rote Shisoblätter)
    Allgemein:frittiert mit etwas Sesam zu Tempura,Shiso in Pastagerichten statt Basilikum;
    Harmoniert mit Basilikum,Ingwer,Wasabi.
    mit Zutaten wie:Frischkäse,Avocado,Tofu,Pasta,Gurke;Rhabarber Shisodessert(keine genauen Angaben)
    Leider nur Kleinmengenverbrauch.Sollte dich aber ein Rezept aus dem Buch interessieren,maile mir bitte.
    Ich selbst hab keines davon ausprobiert.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      das ist sehr lieb von dir!
      Das Kochbuch ruht hier sogar vor sich hin, weil ich noch nicht dazu gekommen bin, dass ich einmal reinschaue. Scheint so, als müsste ich dringend einmal reinschauen.

      Löschen
    2. Vor lauter Shiso hab ich auf den 2.Teil vergessen:
      Dein Balkon ist ein Traum!!
      Bewundernswert,was du da alles unterbringst und wie gut alles gedeiht.
      Du hast nicht nur 2 grüne Daumen. Lg Ingrid

      Löschen
    3. Danke, liebe Ingrid. Ich bin auch stolz, was bei mir so alles wächst.

      Löschen
  4. Einfach nur "WOW". Ich habe leider nur zwei Kästen, immerhin mit Ananassalbei, Orangentymian und Orangenminze, aber so etwas wäre mein absoluter Traum... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute haben wir draußen gegessen und haben festgestellt, dass wir wirklich Glückskinder sind, dass wir so ein Balkonien haben können. Das ist wirklich ein großer Luxus.

      Löschen
  5. Liebe Susi, unser Garten ist vielleicht ein bisschen größer als deiner - aber mit deiner Vielfalt an Kräutern, Gewürzen, Salaten usw. kann ich nicht dienen! Vielleicht kommst du mal in unsere Gegend, ich würde mich wahnsinnig freuen, dir unseren Garten und Steinbruch zu zeigen !!!
    Ganz herzlich,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      vielleicht verschlägt es dich ja einmal nach Wien, dann würde ich dich auch sehr gern begrüßen auf Balkonien.

      Löschen
  6. Kompliment zu deinem sehr schön anzuschauenden Balkon

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir hatte sich voriges Jahr ein Shiso-Pflanze selbst ausgesämt ... keine Chance, die Pracht aufzuessen. Die fühlte sich entsprechend als heimische Pflanze :-) Eine dekorative Grünpflanze auf dem Balkon ist aber auch was Feines. Mein Lieblings-Verwendungszweck: mit mildem (Geflügel- oder Kalbs-) Hackfleisch gefüllte Shiso-Blätter. Hackfleisch mit Ei, aber ohne Semmel o. ä. anmachen und mild würzen, dann auf die Blätter (halbe Oberseite) streichen und zuklappen. In Ei wenden und ausbraten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, danke! Das klingt sehr fein. Und groß genug zum Füllen sind die Blätter ja allemal. Super, ich freu mich für den Tipp!

      Löschen
  8. da könnte ich ja glatt neidisch werden... 5 Sorten Basilikum! Bisher bringe ich es auf 2 dieses Jahr und hoffe noch auf eine dritte. Und eine schöne Mischung aus Blumen und "Nutzpflanzen" hast du da- sowas mag ich sehr gerne und gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mir mit deiner Blumenwiese erst den nötigen Schubs gegeben, dass ich schnell das Blogposting geschrieben habe.
      Am allerliebsten habe ich, wenn Nutzpflanzen so schön sind, dass sie auch als Zierpflanzen durchgehen. Die drei verschiedenen Thymiansorten in einem Topf sind so etwas und auch meine Duftpelargonien.

      Löschen
  9. Liebe Susi,
    also an Vielfalt übertrifft deine Höhenlage ja nahezu meine Klagenfurter Beckenlage .... Ich bin hin und weg und begeistert! Auch ich hab nur zwei versch. Basilikumarten hmmmm - tja, da muss sich etwas ändern, denke ich. Danke für die Anregung - wieder einmal, denn auch die Erdäpflwuzal mit Marillen und Mohn werden wohl demnächst auch auf meinem Teller landen müssen. Sehen ja fantastisch aus.
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elisabeth!
      Na jaaaa, das kann ich mir jetzt nicht so ganz vorstellen, dass meine Vielfalt größer sein soll.

      Übrigens habe ich bei dir ja gelesen, dass es diesen Wuxal-Dünger nun in Österreich gibt. Ich war begeistert, konnte auf der Firmenhomepage aber keine Bezugsquelle finden, also habe ich hingeschrieben. Der Clou: Es gibt Wuxal nicht in Wien zu kaufen. Es gibt ihn in Österreich überhaupt nur an sehr vereinzelten Stellen zu kaufen. Und dann machen die tatsächlich Werbung in Österreich dafür?

      Löschen
  10. Was für ein schöner Balkon, da würde ich mich auch gleich heimisch fühlen! Die vielen Basilikumsorten finde ich toll, habe bis jetzt nur Strauchbasilikum, das verträgt die volle Sonne am besten.

    Und Du erinnerst mich daran, ich muss auch dringend mal wieder berichten :) Mal schauen, wie das Wetter nachher ist, dann mache ich gleich ein paar Fotos...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bitte unbedingt über dein Balkonien berichten! Ich schau doch immer so gern Pflanzenfotos, vor allem Balkonienfotos, weil da kann ich mir immer Ideen holen.

      Löschen