Freitag, 22. Mai 2015

[Urlaub] Italienimpressionen

Um mich wieder aufs Bloggen einzustimmen, nehm ich euch mit nach Norditalien, wo wir ein paar Tage verbracht haben.

Cividale del Friuli, ein malerischer kleiner Ort, hier von der Teufelsbrücke aus fotografiert. Mit vielen kleinen Gässchen wunderbar zum Bummeln geeignet.



Ein paar Kilometer außerhalb von Cividale liegt hoch oben auf einem kleinen Berg ein Dom. Empfangen wird man von dieser Blütenpracht.


Immer wieder ein kulinarisches Highlight ist Padua. In seinem Herzen steht ein großer Palazzo, in dessen Arkaden auf beiden Seiten Lebensmittelhändler untergebracht sind. Die Qualität, die man dort kaufen kann, ist sehr erfreulich, auch immer mehr bio findet man.

Und weil es die Italiener mit dem Essen schon viel genauer nehmen als viele Österreicher, reicht in Padua der Platz in den Arkaden nicht aus, sondern auf der einen Seite des Palazzos ist der Früchte-Platz, auf der anderen der Kräuter-Platz. Auf beiden Plätzen sind tolle Obst- und Gemüsemärkte angesiedelt.


Immer, wenn wir dort sind, fallen wir in Triest ins Caffé degli specchi rein, um uns einen kleinen Imbiss zu gönnen - zwar immer geschmalzen teuer, aber wenn man die vielen Glückshormone bedenkt, die man quasi mit serviert bekommt, jeden Cent wert.


Gorizia gehört zu den hübschen kleinen Orten, die man nicht versäumen sollte, wenn man im Friaul ist. Hoch drüber thront eine Burg mit dieser Kapelle. Allein wegen des Ausblicks über die Collio, die Weinberge, die sich Italien und Slowenien teilen, muss man da unbedingt rauf.


Ein grandioser Abschluss war unser Ausflug nach Marano lagunare, einem Fischerdörfchen, das fast nur aus Fußgängerzone besteht. Entsprechend nett ist es, dort herumzuspazieren. Essen waren wir in der Trattoria alla Laguna, die ich wärmstens empfehlen kann.


Norditalien ist wirklich eine Reise wert. Aber für jetzt dreh ich das Licht ab und berichte hoffentlich bald von einem anderen Reiseziel.

Kommentare :

  1. Wirklich wunderschöne Bilder! Seit unserem Urlaub in Südtirol, weiß ich Norditalien auch zu schätzen und kann Dich verstehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Südtirol kenne ich wieder kaum. Das ist schon ewig her, dass ich dort war.

      Löschen
  2. Oh, wie beneide ich dich . . . erst im August komm ich wieder in mein geliebtes Italien.
    Wenn wir nach Italien fahren, gehts immer ganz runter, so bleibt leider der schöne Norden - im wahrsten Sinne des Wortes - auf der Strecke ;O) Und eben da, gäbs auch so viel Schönes und Köstliches zu entdecken, wie du hier wieder unter Beweis stellst . . .
    Wünsch dir ein sonniges Pfingstfest,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süditalien ist natürlich etwas ganz Spezielles! Das mag ich auch sehr, aber man ist halt nicht in fünf Autostunden dort wie in der Gegend, wo wir jetzt waren.

      Löschen
  3. Zum Glück gibts Glückshormone gelegentlich auch woanders.... sehr schöne Impressionen die du uns servierst.
    Ich hab ja nie einen Foto dabei unterwegs...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten meiner Fotos hier sind ganz simpel mit dem Ei gemacht, das ist fast immer in der Hosentasche. ;)

      Löschen
    2. sowas hab ich ja auch nicht.... nur was zum Telefonieren. Sehr altmodisch....

      Löschen
    3. Sympathisch finde ich das! :)

      Löschen
  4. Wunderschön! Mir geht es wie Sandra, seit Südtirol vor 2,5 Jahren bin ich angefixt. Und da wir bislang noch nicht urlauben konnten, wird es vielleicht im September was... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Ich dachte, ihr schafft es nach Wien! Tsä!;)

      Löschen
  5. Schon lange gehört das Friaul zu meinen Wunschurlaubszielen, danke für die schönen Tipps und die herrlichen Fotos. Das habt ihr richtig gemacht! Ich hoffe, dass ihr ein wenig Ablenkung gefunden habt und es euch gut getan hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da gibt's viele Lokale für dich zu entdecken, glaub mir!
      Ja, die Ablenkung hat uns tatsächlich sehr gut getan.

      Löschen
  6. ja, eine sehr schöne Gegend, du weißt, dass wir uns dort auch oft rumtreiben :-). Und Marano Lagunare ist auch so ein Lieblingsort von uns. Habt ihr auch die Wanderung durchs Naturschutzgebiet gemacht, in den Lagunen, wo man die unterschiedlichsten Vogerl sieht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Uschi, das weiß ich.
      Nein, diese Wanderung kenn ich gar nicht. Wir haben überlegt, ob wir nicht beim nächsten Mal so eine organisierte Bootsfahrt durch die Lagune mitmachen. Das hat sehr nett ausgeschaut.

      Löschen