Mittwoch, 30. September 2015

Balkonien im September 2015

Herrje! Schon wieder ein Monat um und damit Zeit für meinen Bericht von Balkonien. Am Wochenende kommen viele Pflanzen weg und sie werden der Herbstbepflanzung und der Wintersaat weichen müssen. Heute führe ich euch mal eine Runde durch meinen Kräutergarten, bevor fast alles abgeschnitten und eingefroren oder getrocknet wird. Arg gerupft schauen viele Kräuter schon aus, nicht zuletzt wegen der bösen Dickmaulrüssler!

Marokkanische Minze

Mojito-Minze

Orangenminze

Ananasminze

Kärntner Minze

Bis letztes Jahr hieß das koreanischer Koriander, heuer sagte das Etikett vietnamesischer Koriander.

Waldmeister

Maggikraut (= Liebstöckl)

Zitronenmelisse - ihre gute Zeit ist wirklich schon vorbei

Dieses Netzgebilde ist mein Lorbeer, den die depperten Dickmaulrüssler sehr lieben. Sauviecher!

Kleinblättriges Basilikum - nie gekauft, nie gesät, keine Ahnung, woher das kommt.

Schwächelnder Ananassalbei

Borretsch an einer Stelle, wo er nie gesetzt wurde, also anscheinend hat er sich selber ausgesät.

Olivenkraut - das ist tatsächlich winterhart!

Mein Liebling, ein Sichuan-Pfeffer. Ist im ersten Jahr bei mir und wird hoffentlich den Winter überleben.

Dille: die sät sich seit Jahren immer wieder selber aus und taucht an allen Ecken und Enden auf.

Koriander

Rosmarin

Der Schnittlauch ist nicht gewachsen, sondern gewuchert, während ich weg war!

Zwei verschiedene Salbeisorten: schöner ist der buntblättrige, aber besser der normale

Majoran kurz vor der Blüte - optimale Erntezeit

Pimpinelle - bitte das ist vielleicht ein Unkraut! Überall geht sie auf.

Oregano: Immer wieder kauf ich ihn und komme sogar nach so einem Sommer drauf, dass er bei mir zu wenig Sonne hat.

Zitronenverbene

Ein letzter Blick auf mein Basilikum-Kistl - demnächst wird geschnitten und getrocknet

Sauerampfer: Eigentlich wäre gerade eine gute Zeit zum Ernten, aber das finden leider die Dickmaulrüssler auch!

Drei verschiedene Thymiansorten sind um die Wette gewachsen, gewonnen hat der weiß-bunte.
Shiso-Bäume - die sind nun wirklich höher als ich.



Das war DIE Überraschung, als wir vom Urlaub kamen: Paradeiser, eine ganze Wand voll. Und das Ende September. So etwas hatte ich noch nie!


Nun bin ich ganz sicher, dass ich jede freie, sonnige Minute auf Balkonien verbringen werde. Der Sommer ist wirklich vorbei, sagen die Pflanzen. Schade! Aber ich freu mich schon drauf, neue Pflanzen für den Winter setzen zu können.

Kommentare :

  1. Wie schön! Auch bei mir wucherte Einiges als ich wiederkam nach 3 Woche, vor Allem Basilikum den ich schon fast aufgegeben hatte. Vielleicht zeig ich auch noch was her...

    Grüßle

    Anna C

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bitte Fotos! Ich schau doch so gern Grünzeug an. ;)

      Löschen
  2. Ja, so schade, dass es nun wieder erstmal kalt und dunkel wird...
    Du hast auch dieses African blue Basilikum und es beruhigt mich, dass es bei dir genauso aussieht wie bei mir, unendlich viele Blüten, aber kaum noch Blätter. Das zum Essen musste ich den ganzen Sommer über kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wächst das jedes Jahr sehr brav und ich beernte es auch laufend. Jetzt ist wirklich Ende mit den Kräutern, das war nun wirklich der letzte Blick.
      Dieses Jahr habe ich wohl ein ganz klein wenig übertrieben mit den verschiedenen Basilikumsorten ... ;)

      Löschen
  3. Oh, Du hast ja noch einiges auf Balkonien! Bei mir ist schon ganz vieles weg.... Nur noch im kleinen Hochbeet wachsen gerade noch Möhren, Salat, Lauchzwiebeln und Kohlrabi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass noch so viel da ist, ist aber auch nur wegen des Urlaubs. Sonst baue ich den ganzen September durch langsam alles ab. Das steht mir dieses Jahr noch bevor.

      Löschen
  4. Wow, das ist eine Pracht was da noch gedeiht, bei uns im Garten ist schon einiges aus. Tolle Exoten finde ich super, ich hatte mit einigem kein Glück, dafür aber wieder mit dem Lorbeer ohne die Viecher.
    Dir einen wunderschönen Tag und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Diese Sauviecher sind echt ätzend. Jeden Frühling und jeden Herbst kommen Nützlinge zum Einsatz, aber weg bekomme ich die Dickmaulrüssler wohl nie mehr. :(

      Löschen
  5. Da erinnerst du mich an etwas. Um die Kräuter muss ich mich auch noch kümmern. So viele Sorten, wie du, habe ich allerdings nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Kräutern koche ich sehr gern, daher habe ich auch so viele. Alles kann ich auch nicht konservieren, sondern einfach nur entsorgen. Das ist dann schon schade. Und der Lorbeer, den kann ich sowieso nur mehr wegschmeißen, der erholt sich sicher nicht mehr.

      Löschen
  6. Bei mir siehts zur Zeit ähnlich aus, abgesehen davon dass ich vieeeeel weniger Kräuter habe, außer den Paradeisern ist bei mir schon alles aus der Erde draussen,..haben wir gemacht als absehbar war dass da nix mehr kommen wird. Paradeiser sind noch genug drauf, hoffe die werden noch.

    Deine Kräuter sind eine Pracht!
    liebe Grüße Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja die Kräuter waren schon schöner im Sommer. Jetzt schwächeln sie ganz deutlich. Aber auch kein Wunder, weil es herbstelt ganz narrisch.

      Ich hab übrigens noch Paprika, die gerade den Farbumschlag machen. Dieses Jahr ist es wirklich unglaublich, wie lange das schöne Wetter anhält.

      Löschen
  7. Nein, entsorge den Lorbeer nicht. Schneide in runter er kommt wieder.

    AntwortenLöschen
  8. Nein, entsorge den Lorbeer nicht. Schneide in runter er kommt wieder.

    AntwortenLöschen