Freitag, 30. Oktober 2015

Balkonien im Oktober 2015


So, Sommer beendet und Herbst auch gleich. Das Wetter kann's dieses Jahr ganz schrecklich. Wir hatten Anfang des Monats mit der Gärtneraktion sehr viel Glück, weil wir tatsächlich das einzige Wochenende erwischt haben, an dem wir in Wien Herbst hatten. Das letzte Oktober-Wochenende wäre auch wieder schön gewesen aber das ist schon sehr spät, um alles auf Winterbetrieb umzustellen.

Dort, wo bis vor einiger Zeit einjährige Gemüsesorten gewachsen sind, sind nun Herbstastern eingezogen.

Wie jedes Jahr wohnen nun viele, viele Blumen mit Gesicht hier. Ich mag die kleinblütigen Stiefmütterchen so gern, weil sie wirklich bis April/Mai durchhalten. Wenn es im Winter unter Null Grad hat, dann liegen sie platt da und schauen aus, als würden sie kaputt sein, aber kaum werden sie von ein paar Sonnenstrahlen gekitzeln, stellen sie ihre Köpfchen schon wieder auf.

Nachdem ich Kürbisse lieber esse als sie zu schnitzen, darf im Herbst unser freundliches Halloween-Gespenst aus der Gartenhütte auf den Balkon kommen und hier bis zu den ersten Nachtfrösten bleiben. Man kann den Kerl von innen mit einem Teelicht beleuchten, aber selbst dann schaut er gar nicht gruselig aus.

Ums Eck, wo man nicht direkt von der Wohnung aus hinsieht, mühen sich noch ein paar Salatpflanzen drum, einen Kopf zusammenzubringen, aber ich früchte, das wird nichts mehr. Der Salat wird also demnächst zum Pflücksalat umfuntkioniert und einfach so gegessen.










Nicht lachen, aber das da ist mein ganzer Stolz derzeit: Es ist mein erster Versuch, im Winter mehr zu ernten als Knollenziest und Topinambur. Ich habe einige Wintersaaten gekauft, alles Blattgemüse. So wirklich vorstellen kann ich es mir nicht, dass diese zarten Pflänzchen etwas werden bei Kälte und Dauerregen und später sogar Schnee und Eis. Aber gut, drei Päckchen Saatgut ist der Versuch schon wert.

Ich liebe die Chrysanthemen! Ja, sie sind schon fertig gekauft und nicht selbst gezogen. Aber die freundlichen Farben erhellen Dauerregen und Kälte schon sehr. Ich hoffe, dass sich der starke Frost noch ein wenig einbremst, damit ich noch lange Freude an den Farben habe.


Und auch noch gelb vorhanden. Ich kann nicht genug kriegen von dieser Farbenpracht.

Kommentare :

  1. Schön, deine Astern. Ich hab auch immer welche im Garten. Ich glaub schon, dass dein Wintergemüse was wird. Im letzten Jahr hatte ich auch Feldsalat über den Winter im Garten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider will Feldsalat bei mir nicht wachsen. Ich habe schon viele Sorten durchprobiert, leider immer ein Flop. :(

      Löschen
  2. Liebe Susi, so lieb ist dein Balkonien!!!
    Sag mir mal bitte, wo ich nächste Woche unbedingt zum Essen und zum Kaffee trinken hin muss, wenn ich in Wien bin . . . möglichst in der Innenstadt! . . . hab so viel abgespeichert, jetzt bin ich leicht überfordert ;-)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Okay, dann schauen wir mal, was mein Blog an Lokalen zu bieten hat!

      Mein Lieblingswirt: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2013/08/meixners-gastwirtschaft.html
      Sehr gehoben und superfein: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2013/06/immer-noch-sprachlos.html
      Mit wunderbarer Aussicht und feiner Bar: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2013/10/ganz-hoch-oben.html
      Ganz urig und witzig, böhmisches Slow Food: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2014/04/am-nordpol.html
      International und zentral gelegen: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2014/06/deja-vu-in-lila.html
      Ein uraltes Wiener Wirtshaus: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2014/08/essen-am-wasser-gasthaus-birner.html
      Beste Mehlspeisen: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2015/06/restaurant-cafe-konditorei-oberlaa.html (gibt etliche Filialen, alle gleich gut)
      Street Food: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2015/01/street-food-in-wien-wrapstars.html (auf der Homepage kann man nach den Standorten schauen)
      Burger essen: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2015/01/burger-essen-bei-said-butcher-to-cow.html (unbedingt reservieren!!!)
      Sichuan-Küche: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2015/02/restaurant-ostwind.html
      Bierlokal mit sehr feiner Küche: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2015/04/restaurant-brickmakers.html

      Noch nicht am Blog, aber beste Wiener Innereien-Küche (nicht nur Innereien): http://www.gusshaus.at/

      Genug? Oder mehr?

      Löschen
    2. Liebste Susi - Tausend Dank!!! Die meisten hab ich mir eh schon mal von dir abgespeichert . . .
      Nur noch eine Frage - einige aus unserer Crew wollen unbedingt einmal zum "Schnitzelwirt o. zum "Figlmüller" . . . soll ich da mitgehen???
      Ganz liebe Grüße,
      Doris

      Löschen
  3. Liebe Susi,
    die Astern sind echt wunderschön! Und der Salat,der schmeckt sicher auch noch als Blattsalat! Ich hab vor einigen Tagen die letzten Blättchen aus dem Topf gepflückt ;O)
    Wie es mit den Wintersämereien ausgeht, da bin cih gespannt :O)
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag und ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      den Salat kriegen wir schon gegessen, da mache ich mir wenig Sorgen.
      Danke für die Blumen für die Blumen. ;)

      Auch dir einen schönen Tag und ein wunderprächtiges Wochenende!

      Löschen
  4. Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! Hoffen wir's!:)

      Löschen
  5. Ich freue mich immer über den gebotenen Einblick in/auf euer schönes Balkonien. Sehr schöne herbstliche Farben zeigst du uns diesmal. Ich bin gespannt auf deine Wintersämereien, hoffentlich hast du Erfolg und kannst reichlich ernten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freu mich immer, dass so viele Leute mitgehen über mein Balkonien. :)

      Löschen
  6. Danke fürs Mitnehmen liebe Susi, so ein Post erhellt einen den grauen Alltag!
    Schönes Wochenende!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hab ich mein Ziel erreicht, wenn ich dir den Tag erhellen konnte. :)

      Löschen
  7. Herrlich! Bei mir auf dem Balkon ist schon absolute tote Hose... Ich müsste aber im Hochbeet noch ein paar Möhren ernten, hoffentlich sind sie noch nicht holzig o.O

    Und ich drück die Daumen für das Experiment - wird werden, da bin ich mir ganz sicher :D

    AntwortenLöschen
  8. hach, die Hornveilchen und Stiefmütterchen- schöne Idee, mal schauen ob ich sowas auch noch schaffe. Wobei, Rosen und sogar eine Sonnenblume halten noch durch...

    AntwortenLöschen