Samstag, 12. Dezember 2015

[12 von 12] Mein erstes Mal

Zum ersten Mal schaffe ich es, dass ich tatsächlich 12 Fotos vom 12. des Monats online stelle. Schon lange verfolge ich diese Aktion, die von Draußen nur Kännchen jedes Monat gemacht wird. Hunderte Blogs nehmen daran teil. Nun endlich ich auch!


Der Tag beginnt mit selbstgebackenem Brot. Ich bin superstolz auf die Krume! Auf die Kruste natürlich auch. Auf das Brot kommt Butter und ein bissl Salz. Mehr muss nicht sein. Doch, eine Tasse Tee.

Meine Amaryllis sind zwar eine Freude, weil sie so viele Knospen haben, aber keine einzige blüht in der Farbe, die ich gekauft hatte. Alle, alle, alle sind weiß!


Meine Albtraum: Baumarkt ... Wie die Stecknadel in einem Heuhaufen suche ich eine Schraube, die ich brauche. Vergebens. Nächste Woche geh ich ins Bastelgeschäft.

Auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt auf einem Biohof sehe ich Bambi! Gleich neben der Straße. Meine Vorstellung vom Rehlein, das im Wald herumstiefelt, ist eindeutig überholt. Rehlein wohnt zusammen mit vielen Kollegen gleich am Stadtrand in einem großen Gehege und bekommt Karotten.

Da wollte ich hin: Biohof Adamah, der heute noch einen Adventmarkt hat - leider schon ziemlich leergekauft.


Aaaaaber der Adamah betreibt ja auch einen Bioladen und ich habe noch Meyerzitronen aus der letzten Lieferung des Jahres ergattern können! Also ganz und gar nicht umsonst, der Ausflug.

Zeit für einen Kaffee! Extra fürs Foto mach ich einen Überstürzten Neumann.

Nach ein paar Hausarbeiten wird es dann Zeit zu kochen. Es gibt Räuchertofu mit Linsen und Birnen-Zwiebel-Schmelz.


Nachdem wir am Abend bei Freunden eingeladen sind, die mit Öffis schwer zu erreichen sind, machen wir uns mit dem Auto auf den Weg. Die Weihnachtsbeleuchtung auf der Ringstraße ist üppig! Hier die Kerze, die eine Wand bei den Ringstraßengalerien ziert.

Auch beim Hotel Bristol wird geklotzt und nicht gekleckert mit dem Weihnachtsschmuck.


Die Ringstraße selber ist dieses Jahr auch erstmals weihnachtlich geschmückt. Und es sind viele Leute unterwegs, jede Menge! Überall in Wien. Wir stecken im Stau.


Diesen hübschen Adventkranz haben wir dann bei unseren Freunden gesehen. Eindeutig schöner als meiner.
Wir haben ein paar sehr lustige Stunden mit unseren Freunden verbracht. Unterm Strich ein sehr schöner Samstag.


Kommentare :

  1. Das schaut sich tatsächlich an wie ein wunderbarer Tag (und liest sich auch so).
    Ach, ja, dieses weihnachtliche Wiener-Lichtermeer hat was... *tiefseufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Wien um die Weihnachtszeit ist schon besonders schön.
      Der Tag war gut angefüllt gestern, aber wirklich toll.

      Löschen
  2. eine süße Idee!
    Und shcön dass du es geschafft hast teilzunehmen!
    Liebe Grüße und schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, ich finde diese Idee auch toll, weil gestern war wieder so ein Tag, an dem ich außer einer kurzen Kaffeepause dauernd beschäftigt war. Zwei Tage später frage ich mich dann, wo der Tag hinkam. Nun habe ich es im Blog festgehalten. Die Nachwelt wird es mir sicher danken ... Oder so ... :D

      Löschen
  3. Hach, wie nett- anschauen tu ich sowas ja immer ganz gerne, aber selber so rum fotografieren, das ist garnicht meins. Also, doppeltes Dankeschön fürs Mitnehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich zu den Leuten gehöre, die eh jeden Schmarrn fotografieren, ist das nicht das Problem. 12 Fotos von einem Tag sind dann schon eher schwierig.

      Löschen
  4. Da hattet ihr ja einen schönen Tag. Nun bin ich auf das Rezept mit den Meyerzitronen gespannt. Den wenn ich nur halb so viele Zitronen an mein Bäumchen bekomme, wie es jetzt Blühten hat, brauche ich unbedingt Rezepte, Rezepte und nochmals Rezepte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Konny,
      schau einmal da: http://turbohausfrau.blogspot.co.at/2013/12/nach-dem-meyer-rausch.html ;)

      Löschen
  5. Bei dieser Geschichte wollte ich auch ewig schon einmal mitmachen. Bislang hat es noch nicht geklappt. Danke für den Einblick! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Aktion finde ich auch schon lange schön, aber ich hab auch noch nie mitgemacht ;-(
    Ich war ja mit dem Minimädel letzte Woche kurz in Wien, wir sind wegen der Weihnachtsbeleuchtung aus dem Staunen nicht mehr heraus gekommen und haben dann gleich beim Schloss Schönbrunn die Abzweigung Richtung Ottakring verpasst ;-))) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war sicher toll, die staunenden Kinderaugen zu sehen!

      Löschen