Mittwoch, 6. Januar 2016

Jahresrückblick #foodblogbilanz15

Schon wieder ein Jahr vorbei! Letztes Jahr gegen Jahresende hat Sabine vom Blog Punktkommatext
dazu aufgerufen, Bilanz zu ziehen. Da sie keine Zeit hatte, ist meine liebe Freundin Sina in die Bresche gesprungen und hat alle Foodblogger abermals zur Bilanz eingeladen. Wie schon 2014 bin ich natürlich auch dieses Jahr wieder gern dabei.
Dazu gibt es Fotos, die es im vergangenen Jahr nicht auf den Blog geschafft haben.


Thymian, mein derzeitiges Lieblingskraut


1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel? 
Da könnte ich ung'schaut die Antwort vom letzten Jahr hereinkopieren, denn ich hab keine Ahnung, wann ein Posting erfolgreich ist. Wenn es die meisten Clicks hat? Wenn es am meisten kommentiert wurde?
Ich messe es jetzt einfach daran, was mir am meisten Spaß gemacht hat. Das sind auch in diesem Jahr die Rettungsaktionen. Das sind aber eh gleichzeitig auch die meistkommentierten und meistgeclickten Postings in meinem Blog. Okay, es gibt eine Ausnahme, dieses vermaledeite Posting über Mango Lassi à la Jamie Oliver. Dabei ist das Rezept nicht einmal besonders einfallsreich, ich wollte es halt nicht einfach klauen und habe deswegen dazugeschrieben, von wem es ist. Nun hab ich den Salat und meine eigenen Rezepte scheinen komplett uninteressant zu sein.

Neu eingezogen: Mohnquetsche (Soooo mühsam!)


2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet? 
Die Postings, die ich generell gern mag, sind meine Zusammenfassungen eines bestimmten Themas. Im letzten Jahr war das eines, was man mit grauslichen Orangen alles anfangen kann.
Am besten gegessen haben wir in Amsterdam,  mein Lieblingskochbuch des Jahres war Art of Simple Food, das Posting, das an meisten weh getan hat, war Amputiert.  Die schönsten Fotos findet man in diesem Posting ...
Hoppla! Das sind mehr als drei. Ich hör eh schon auf.

Wie macht man eine Schnittlauchblütensemmel? Blüten abzupfen, einen Berg davon hinlegen und dann die Buttersemmel reindrücken. War mir dann doch zu platt, um darüber ein ganzes Posting zu machen. ;)


3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert? 
Giftige BlondeTante Mali und kobuk - alle keine reinen bzw. gar keine Foodblogs. Wie das kommt? Keine Ahnung.
Meine Interessen waren immer schon sehr breit gestreut und der Blog ist mir "passiert" und war nicht strategisch geplant, wie ich das jetzt bei einigen Neu-BloggerInnen sehe.

Selbst gemachtes Schoko-Granola - leider sieht man nicht wirklich was davon


4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum? 
Ganz sicher Zucchinipuffer. Das ist so ein Verlegenheitsessen, wenn es superschnell gehen muss. Bisher finden sich drei Rezepte auf dem Blog:
Zucchini-Puffer mit Feta und Minze
Gefüllte Zucchini-Puffer
Zucchini-Puffer mit Haselnüssen

Physalis - heimisch und bio. Alle einfach so aufgegessen und genau gar keine verkocht.


5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst? 
2015 war sicher kein einfaches Jahr, aber Koch- und Blogprobleme haben mich zum Glück keine gequält.

Kandierte Kumquats

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?
Nüsse. Ich bin draufgekommen, wie gut Nüsse schmecken können. Einerseits rote Walnüsse, die meine weit über 70 Jahre alte Liesi vom Markt letzten Winter erstmals hatte und dann nie mehr wieder, und andererseits piemontesische Haselnüsse. Die roten Walnüsse suche ich immer noch, die Haselnüsse gibt es in Wien beim Barolista zu kaufen.

Handsemmeln - oft gemacht, nie gebloggt. Kommt noch!


7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?
Lustige Suchbegriffe gibt es bei mir leider kaum, sondern es sind immer Rezepte, die gesucht werden. Zu meiner Freude werden sehr viele Zitrus-Rezepte bei mir gesucht und auch gefunden. So macht sich diese Vorliebe doch bemerkbar.

Rotkrautsalat mit Kumquats - der war total gut. Keine Ahnung, wieso ich den nicht gebloggt habe.


8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?
Dass er so erfolgreich wird, damit ich damit reich und schön werden kann. Oder so ... ;)
Ehrlich: Wie auch sonst im Leben habe ich keinen Plan. Ich hoffe, ihr bleibt mir alle treu! Das reicht mir schon.


Was ich nun noch gern machen will, ist Sina, die sich die Arbeit macht, alle Foodblogbilanzen zu sammeln, vor den Vorhang zu holen: Sie ist nicht nur eine liebe Freundin, sondern auch jemand, der nicht groß herumredet, sondern einfach macht und tut. Ganz typisch ist diese Aktion hier: Es hat jemand anderer keine Zeit, zack, springt sie ein. Ohne wenn und aber. Das finde ich unglaublich sympathisch! Und nun hat sich etwas ergeben, womit sie wohl auch nicht gerechnet hätte: Sie betreibt tatsächlich einen der erfolgreichsten Blogs Österreichs. Es wurde ein Ranking veröffentlicht, bei dem 25 Faktoren berücksichtig werden, bei dem sie unter den Foodblogs tatsächlich an zweiter Stelle hinter der Siegerin vom Ama Food Blog Award rangiert. Dazu möchte ich ganz herzlich gratulieren! Keep on Rocking!

Kommentare :

  1. hi, interessant also vorallem diese Mohnquetsche finde ich sehr beeindruckend.

    Netter Beitrag, wie ich finde!

    lg netzchen


    P.S.: was voll witzig ist "Labels: Bli-bla-blubb" :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen. :)
      Die Mohnquetsche ist extrem mühsam, aber der Mohn schmeckt verdammt gut, wenn man ihn damit frisch quetscht.

      Löschen
  2. Liebe Susi, ich wünsche Dir ein wunderschönes 2016 und freue mich auf viele neue Beiträge von Dir! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      das freut mich sehr, wenn du hier bei mir mitliest! :)

      Löschen
  3. Ich hab mich durch einen Haufen dieser Bilanzen gelesen - und Deine ist eindeutig die schönste. Un dim übrigen schließe ich mich Astrid an....vollumfänglich, wie (fast) immer :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt? Na dann danke ich herzlich für das Kompliment! :D

      Löschen
  4. Ich bleibe dir auf jeden Fall treu und wünsche dir ein richtig gutes 2016! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das find ich schön, wenn wir auch weiter voneinander lesen.

      Löschen
  5. Ich bleib Dir treu ... :-)
    Also itte weiter so!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein! Dann haben wir auch 2016 Spaß miteinander. :)

      Löschen
  6. Liebe Susi!
    Ich hab mich gestern total gefreut als ich gesehen habe, dass du doch noch die Foodblogbilanz mitmachst, bist du doch nicht nur eine Bloggerfreundin, sondern ich darf dich ja auch privat zu meinen Freunden zählen, im echten realen Leben.
    Warum durften die hübschen Kumquats nicht in den Blog? Hab ich das überlesen? Die san ja ein Wahnsinn :-) Und das Schnittlauchblütenbrot wäre bei mir sofort im Blog gelandet, aber ich hatte nie Blüten, hab zuviel geerntet ggg.

    Zu Deinem letzten Satz: Danke für die gute Meinung, die du von mir hast. Und das mit dem Ranking..nun da kennst du meine Meinung dazu, schön wenn sowas im MOment so ist, wenn dem nicht so ist, ist mir das auch ziemlich wurscht, weil ich für mich blogge und nicht für irgendwelche Rankings. Klar ehrt das. Aber das wars auch.
    Mir sind Menschen wie du wichtiger als alle Rankings der Welt.

    Das ist jetzt ein Roman geworden,..sorry
    lg. deine BB Sina :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, solche Romane lese ich gern! ;)

      Die Kumquats wollte ich einem Dauertest unterziehen, wie lange sie sich halten. Das war auch gut so, weil die sind recht rasch verschimmelt. :( Ich werde sie bloggen, wenn es wieder Kumquats aus Italien gibt mit einem entsprechenden Hinweis, dass man sie besser bald aufisst.

      Du hast es dir aber auch verdient, dass du in dem Ranking weit oben bist, weil du wirklich viel zur Vernetzung von Blogs beigtragen hast. Und hey, du bist Nummer 57 von 1164 Blogs insgesamt. Das ist nicht nix!

      Löschen
  7. Liebste Susi, freut mich sehr, dass dir meine Küche gefällt !!!
    . . . der Spruch auf dem Spritzschutz ist übrigens Programm ;-)
    Und zu deinem Blog-Wunsch: wer einmal von deiner Küchenluft geschnuppert hat, ist sowieso danach süchtig ;-)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, wenn ich dich ein bissl süchtig machen konnte. ;)

      Ich finde den Spruch genial! Und hübsch obendrein ist der Spritzschutz auch.

      Löschen
  8. Du musst bitte unbedingt die Handsemmeln verbloggen! Was Prachtstücke!! Und ich bin doch gerade so voll und ganz auf Brötchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, wird gemacht. :)
      Obwohl ich noch ganz lange nicht perfekt bin bei Brötchen aller Art.

      Löschen
  9. So, endlich bin ich auch im neuen Jahr angekommen- und freu mich über deinen schönen Beitrag. Wie eigentlich immer bei dir..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Lob geht runter wie Öl. Danke! :)

      Löschen