Mittwoch, 29. Juni 2016

[Balkonien] Juni 2016

Wie schon seit Monaten nehme ich euch mit dem letzten Posting des Monats wieder mit, um mit mir gemeinsam eine Runde auf Balkonien zu drehen. Wobei mich letztens jemand gefragt hat, ob wir bei dem Dschungel überhaupt durchkommen: Na jaaaa irgendwie schon. Aber des Turbohausmanns Wunsch, einmal eine Liege aufstellen zu können, um draußen mal faulenzen und lesen zu können, musste auch dieses Mal der Realität weichen ... ;)

Mein Hochbeet - alles wuchert im Überschwang

Gelbe Himbeeren: auch im zweiten Jahr noch ein wenig zögerlich beim Tragen

Die Bodendeckercelmatis bildet wunderschöne kleine Glöckchen.

Diese Clematis hat dieses Jahr entschieden, in zwei verschiedene Faben zu blühen.

Die schwarzen Ribiseln tragen extrem brav, dafür haben die roten Totalausfall.

Dem Turbohausmann seine Fuchsien, die fordert er jedes Jahr sehr bestimmt ein.

Jeden Morgen die Blättern der Duftpelargonien reiben und an den Fingern riechen.

Fuchsien sind wirklich ein Wunder der Vielfalt.

Das sind Erbsen namens Blauwschokker mit roten Schoten.
Bartfaden heißt diese Pflanze, wie ich nun weiß.

Olivenkraut, seit 3 Jahren mein braver Begleiter, in voller Blüte

Der Sichuan-Pfeffer tut immer noch ganz brav.

Die Paradeiser tun trotz des vielen Regens ganz brav.

Piri-Piri werden wir dieses Jahr wohl genug ernten können.

Das sind auch Piri-Piri, aber die dunkle Variante.

Meine neue Rose blüht immer noch.

Die roten Himbeeren tragen unglaublich brav.

Ja, wir haben auch ganz normale Balkonblumen. :)

Am Gang draußen beginnt gerade die Lavendelblüte.



Kommentare :

  1. Ganz schön... ich schwelge in den Bildern. Penstemon, fällt mir gleich bei Bartfaden ein, manches Gelernte bleibt unerklärlicherweise hängen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manches bleibt dafür gar nicht hängen. ;)

      Löschen
  2. schöön! Immer eine Augenweide dein Balkonien!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es macht auch wahnsinnig viel Spaß!

      Löschen
  3. Meine Mutter hatte früher eine kleine Fuchsiensammlung vor dem Haus.In den letzten Jahren haben die Fuchsien ziemlich geschwächelt,deshalb ist es jetzt keine richtige Sammlung mehr.Wenn der Turbohausmann weiterhin Fuchsien- begeistert ist, sei ihm www.fuchsien-friedl.de empfohlen. Die Gärtnerei ist allerdings in der Nähe von München.Ich hatte dort schon Kaufrauschattacken der schlimmsten Art.Schön dass ihr soviel Platz habt für all die Pracht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke für den Tipp! Der Turbohausmann ist manchmal beruflich in München, da wird er sicher gern dort vorbeischauen.

      Löschen
  4. Neid, bei uns sind weder schon Tomaten zu erkennen, noch Himbeeren. Du brauchst eigentlich keinen Garten, dein Balkonien bietet dir sehr viel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Konny,
      Balkonien bietet viel Abwechslung, aber die Mengen sind halt gering. Die Beeren reichen fürs Frühstücksmüsli, aber mehr schon nicht.

      Löschen
    2. besser so, als wenn man nicht mehr weis was man daraus machen soll und in der Ernte erstickt. Dann kann man sich auf den Geschmack konzentrieren und muss nicht im nächsten Moment überlegen, was mch ich den mit anderen Früchten. So geht es einem Gartenbesitzer. In einem Jahr gibt es hier von viele Früchte und im nächsten Jahr von den Anderen. Aber so soll es sein. Ich freu mich über alles was ich ernten kann und Abnehmer findet man immer.

      Löschen
    3. Da ich vom Land bin und alle in der Familie Nutzgärten hatten, kann ich mich noch daran erinnern: Ein Jahr wusste man nicht, wohin mit dem Segen, im nächsten Jahr gab es wieder Ausfälle ohne Ende. Einfach ist das sicher nicht!

      Löschen
  5. Wie im Paradies - wie groß ist denn dein Balkonien? Wie Südengland? Jedenfalls hast du es traumhaft schön und zwei dunkelgrüne Daumen.

    Liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Knitgudi,
      mein Balkonien hat 36 qm, also schon groß, aber nur 2 m breit und irre lang. Also nicht optimal, aber ich bin sehr glücklich damit.

      Löschen
    2. Das klingt dann immer so beeindruckend, ich weiß. Aber dafür ist die Wohnung in einem ziemlich heruntergekommenen Bezirk, anders wäre so ein Luxus unleistbar.

      Löschen
  6. 36 qm ???? . . . bei deiner Pflanzenvielfalt, könnte man denken dein Balkon erstreckt sich über halb Wien ... kurz ist mir sogar sowas wie "Balkonbesetzung" in den Sinn gekommen - aber doch nicht die Susi ;-) - so vielfältig ist ja manche Gärtnerei nicht mal!!!
    Bin auch beeindruckt,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja die Pflanzen stehen teilweise in Dreierreihen oder auch übereinander - ich hab ja seit diesem Jahr eine Salatwand, wo man vertikal ganz schön viel unterbringt. Ich bemühe mich, dass meinem Mann nicht fad wird. ;)

      Löschen