Sonntag, 3. Juli 2016

Malve

In einem meiner Töpfe habe ich eine Saatmischung namens "Essbare Blüten" gesät. So wirklich weiß ich oft nicht, was da jetzt gerade wächst, doch bei Malven, die zu meinen Lieblingen gehören, bin ich immer sicher, dass es eine ist. Diese hier finde ich besonders hübsch.


Eine sonntägliche Inspiration, die ich zu Ines von Eclectic Hamilton und ihrer Link Party schicke.

Kommentare :

  1. Super, liebe Susi, was Du alles in Deinen Töpfen hast da wird jeder Gartenbesitzer blass.
    Ich muss gestehen die Malven, aus denen ich ja einiges mache, habe ich auch in Töpfen. Nur dieses Jahr sind sie sehr spärlich, behandelt wie seit Jahren, das scheint vom Wetter zu kommen, ich hoffe auf Sonne und dann werden die auch noch im Juni/August hoffentlich nochmal durchstarten. Dir noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid, auch bei mir sind die Malven eher mau dieses Jahr. Ich freue mich über einige wenige Einzelblüten, mehr soll wohl nicht sein.

      Auch dir noch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  2. Hi Susi,
    von welcher Marke sind die Samen der essbaren Blüten? Ich habe letztes Jahr auch so eine Mischung ausgesät, die nicht wirklich ergiebig war. Bei der gesamten Tüte sind 3 Blüten heraus gekommen. Dabei habe ich sonst eigentlich einen grünen Daumen.... Dieses Jahr hat sich noch eine Blüte einer Kornblüte blicken lassen, die wohl noch von dem Samen vom letzten Jahr stammt. Das war es dann aber auch schon wieder.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      das ist Saatgut der Firma Sperli. Und ich bin recht begeistert, denn ich säe schon den 4. Sommer aus derselben Samentüte und eigentlich wäre das Ablaufdatum schon mehr als erreicht, aber die Samen sprießen immer noch.

      Löschen
  3. Die Malve sieht so zweifarbig wirklich besonders hübsch aus... Apropos, Malve: Gerade jetzt im Sommer, der zwar einer genauen Betrachtung nicht standhält, mag ich gekühlten Malventee. Bitte nicht lachen, nur lächeln 🤗

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      Malventee mag ich auch sehr gern, aber den kaufe ich eher fertig im Teegeschäft, weil ich hab zu wenige Malven, als dass sich das Trocknen auszahlen würde.
      Leider kann ich keine Emojis, daher bloß ein altmodisches Lächeln: :)

      Löschen
  4. Wunderschön! Ich habe sie in Violett in meinem Garten und freue ich jeden Tag darüber!
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei Sunday Inspriation.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht Spaß, bei dir mitzumachen, weil die Bilder so unterschiedlich sind. :)
      Dir auch einen schönen Start in die Woche!

      Löschen
  5. Ich habe erst kürzlich meine erste wilde Malve entdeckt, also erkannt. So hübsch! Als hübsche essbare Deko machen die Blüten sich wunderbar, aber geschmacklich finde ich sie absolut neutral.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns blüht die dunkleviolette Malve sogar im Grünstreifen neben dem Gehsteig. Dieses Jahr scheint ein Malvenjahr zu sein. Allerdings nicht auf meinem Balkon. Mit dem Geschmack hast du recht! Ich habe Malvensirup bekommen, der schmeckt gut. Ich frag mich, woher der den Geschmack hat.

      Löschen