Sonntag, 22. Januar 2017

Wunderbares Winterwetter

Das haben wir heute in Wien: es ist saukalt, aber die Sonne scheint so wunderbar! Und es geht auch kein kalter Wind, die Kälte ist trocken. So schön kann Winter ohne Schnee sein. So haben wir das Wochenende intensiv genutzt und ich nehm euch gern ein bissi mit.

Karlsplatz -Bronzeplastik „Kniende Mutter mit Kind“ von Georg Ehrlich, dahinter die Jugendstil-Stationen von Otto Wagner


Am Samstag war ich einkaufen in der Markterei. Es ist schon recht teuer dort, aber man bekommt Sachen, die man sonst nicht so leicht findet. Zum Beispiel gab es noch Meyer Zitronen, die kommen aus Kroatien. Zu meinem Leidwesen ist die Mandarinen-Saison in Kroatien vorbei. Und ich hatte diese Saison kein einziges Mal richtige Mandarinen. Mist! 🍊
Aber der eigentliche Grund, warum ich dort war, ist Familie Paffrath, die das beste Ketchup von überhaupt machen. Und sie haben wahnsinnig gute Karpfenbratwürscht, ohne die ich nur schlecht leben kann. Also einmal kräftig zugeschlagen und den Tiefkühler befüllt. 🌭 Vom Peter seinen Mohnzelten will ich gar nicht reden - die sind ein Wahnsinn und durften auch mit!

Am Abend waren wir im Rabenhoftheater, einem meiner liebsten Theater in Wien. In Edinburgh gibt es seit vielen Jahren das Festival Fringe, das dieses Mal erstmals außerhalb der Grenzen zu sehen war und wir waren begeistert! So skurril und dennoch liebenswürdig; bizzarre Komik, wie man sie selten sieht. Im März kommt noch ein Fringe-Gastspiel What Would Spock Do?, da werden wir wieder hingehen - wir haben ja in jungen Jahren den Spock-Gruß geübt bis zum Umfallen, also müssen wir das unbedingt anschauen. 🖖

Und heute waren wir im Wien Museum, weil uns wieder einmal die Zeit davongerannt ist: Heute ist den letzten Tag die Ausstellung Sex in Wien. Wer heute noch kann: Unbedingt hingehen! Die Ausstellung ist bis 22.00 Uhr geöffnet und es zahlt sich wirklich aus, sie anzuschauen. 👠

Das war jetzt Turbohausfrau mal anders. Ich hab tatsächlich viele Interessen außer dem Kochen und entsprechend schaut meine Freizeitgestaltung aus.  🙂

Es ist wieder einmal Sonntag und daher Zeit für Sunday Inspiration bei Ines. Da schick ich jetzt dieses Posting vorbei.

Kommentare :

  1. richtig aktiv wart ihr am Wochenende, Chapeau! Hier war mehr Erholung angesagt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erholung ist auch wichtig. Dafür muss auf jeden Fall Zeit sein!

      Löschen
  2. Antworten
    1. Deine Würscht sind schon teilweise vernichtet. ;)

      Löschen
  3. Liebe Susi!
    Was die Markterei betrifft hast Du Recht, aber die Kroaten dort haben als einzige noch Meyer-Zitronen.
    Ab morgen, oder spätestens Donnerstag bekommt der Nino Crupi auch Bitterorangen, falls Du noch etwas brauchst, oder jemand von den ebenfalls begeisterten Zitrüsköchen, die Deinen Blog lesen.
    Ich freue mich auf Donnerstag.
    Liebe Grüße,
    K. K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Klaudia,
      meine Bitterorangen sind schon verkocht, aber ich habe noch kein einziges Mal Bitterorangensauce gemacht, das wäre dann eine Gelegenheit. Danke für deine Aufmerksamkeit.

      Ich freu mich schon sehr, dich kennenzulernen!

      Löschen
  4. Liebe Susi,
    da wart ihr ja richtig aktiv am Wochenende, das Wetter war aber auch wundervoll. Bei uns war es genauso, aber mit Schnee.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      in Wien ist Schnee halt immer nur ein paar Stunden schön, dann verwandelt er sich in schwarz-braun-grauen Matsch.

      Auch dir liebe Grüße!

      Löschen